Heizen mit dem Smartphone

Smartphone wird zur Fernbedienung für das Haus

Das Heimautomationssystem Home Matic ist durch eine Webschnittstelle ergänzt worden. Nutzer können nun ihr Haus vom Smartphone aus steuern.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen EQ-3 präsentiert auf der Messe Light+Building eine erweiterte Webbedienoberfläche (Web-User-Interface, WebUI) für sein Heimautomationssystem Home Matic. Das WebUI läuft jetzt auch auf allen internetfähigen Smartphones und PDAs.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler JAVA (m/w/d)
    ESN EnergieSystemeNord GmbH, Bochum
  2. IT Mitarbeiter (m/w/d) im Servicedesk
    Hochland SE, Heimenkirch
Detailsuche

So sei es möglich, das automatisierte Haus aus der Ferne zu überwachen und zu steuern. Der Nutzer kann über das Smartphone den Status der Wohnung abfragen, etwa ob alle Fenster geschlossen sind oder ob er vergessen hat, Elektrogeräte wie den Herd auszuschalten. Ist das der Fall, kann er den Herd über die Webschnittstelle ausschalten. Ebenso ist es möglich, Geräte aus der Ferne zu aktivieren, etwa die Heizung einzuschalten, damit es warm ist, wenn die Bewohner nach Hause kommen.

Die Messe Light+Building findet vom 11. bis 16. April 2010 in Frankfurt statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


peter123434 31. Mär 2010

Abwarten. Gibt bestimmt bald Smartphones mit Quadcore Atom, Vista for Mobiles...

sssssssssssssss... 31. Mär 2010

im winter isses wirklich sehr nett, wenn ich mit dem milestone fleissig rumsurfe und...

PrinzEO 30. Mär 2010

lol das aber gut abgekupfert bei Sat1 oO Gleiche Überschrift... gleiches Thema... anderer...

Realist 30. Mär 2010

LOL, der war gut! ^^ Ich dachte man könnte mit dem Smartphone wie mit dem Auto rumheizen :)

MeinSenf 30. Mär 2010

Und man muß sicher per WLAN auf die Hauskonfigurationsseite zugreifen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open Source
"Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
Artikel
  1. Konsumenten-Studie: Elektroauto-Interesse steigt und hängt vom Strompreis ab
    Konsumenten-Studie
    Elektroauto-Interesse steigt und hängt vom Strompreis ab

    Die hohen Benzinkosten geben dem Interesse an der Elektromobilität Aufwind, so eine Studie. Allerdings werden utopisch hohe Reichweiten gefordert.

  2. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

  3. Mini Recharged: BMW bietet den Umbau des originalen Mini zum Elektroauto an
    Mini Recharged
    BMW bietet den Umbau des originalen Mini zum Elektroauto an

    Den neuen Mini gibt es ab Werk als Elektroauto. Das Original wird in Oxford entsprechend umgebaut.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.548,96€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /