Abo
  • Services:
Anzeige
Read-it-Later-Erweiterungen für Chrome

Read-it-Later-Erweiterungen für Chrome

Webseiten geräteübergreifend offline lesen

Für den Dienst Read it Later, der Webseiten zum späteren Lesen abspeichert, gibt es mit Postponer eine Erweiterung für den Browser Google Chrome. Postponer speichert die angeklickte Seite bei Read it Later. Von dort kann sie mit entsprechenden Clients für die Offlinenutzung zum Beispiel auf Smartphones heruntergeladen oder am Rechner gelesen werden.

Der Charme von Read it Later liegt in der geräteübergreifenden Unterstützung und den Clients, die es für diesen Dienst gibt. Neben einer iPhone-App stehen Programme für Android, Blackberry und Plugins für Firefox, Safari und über die API auch diverse Desktopanwendungen von Drittanbietern zur Verfügung.

Anzeige

Auch eine Webanwendung für Read it Later ist vorhanden. So kann die eigene Leseliste von einer Vielzahl von Geräten aufgerufen und auch offline genutzt werden. Mit Schlagwörtern kann der Nutzer die Liste besser verwalten. Da Read it Later die Webseiteninhalte in einem Minimallayout ohne Bilder darstellt, können die Texte auch leicht auf kleineren Bildschirmen gelesen werden.

  • Postponer Adder
  • Postponer Adder - Optionen
  • Postponer Manager - Optionen
  • Postponer Manager
Postponer Adder

Postponer besteht aus zwei Erweiterungen für Chrome. Der Postponer Adder fügt der Adressleiste des Browsers ein Icon hinzu, mit dem die aktuelle Seite in die Leseliste von Read it Later übernommen werden kann. Wer den Google Reader mit Chrome nutzt, findet neben jedem Artikel des webbasierten RSS-Readers ein Icon vor, das den Beitrag übernimmt.

Der Postponer Manager öffnet über einen Button in Chrome die Leseliste mit allen bislang ungelesenen Einträgen. Der Anwender kann die Einträge öffnen und als gelesen markieren. Die Erweiterungen können, aber müssen nicht gemeinsam benutzt werden.

In der neuen Version 0.4 kann die aktuelle Website mit einem Klick ohne weitere Nachfrage der Leseliste hinzugefügt werden. Diese Option wird in den Einstellungen des Adders aktiviert. Das funktioniert allerdings nur mit der Adresszeile des Browsers und nicht im Google Reader.


eye home zur Startseite
asdtghrt 02. Apr 2010

Wieso speichert ihr die Seite, anstatt sie einfach als PDF zu drucken? Die lassen sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen
  4. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. 32,99€
  3. (-63%) 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    quineloe | 09:53

  2. Re: warum wischt ihr nicht einfach alles weg?

    Fotobar | 09:53

  3. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    Vollstrecker | 09:52

  4. Erst der CDU Großspenden überweisen und dann jammern?

    Tom85 | 09:50

  5. Re: Und Volkswagen...

    Phantom | 09:41


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel