• IT-Karriere:
  • Services:

Ricoh bringt Schwarz-Weiß-Laserdrucker für kleine Büros

Ricoh Aficio SP 3400N und SP 3410DN vorgestellt

Ricoh hat mit dem Aficio SP 3400N und dem SP 3410DN zwei Laser-Monochrom-Drucker vorgestellt, die eine Auflösung von 1.200 dpi erreichen und bis zu 28 Seiten pro Minute ausgeben können. Beide sind mit einer Netzwerkschnittstelle ausgerüstet und beherrschen Postscript 3.

Artikel veröffentlicht am ,
Ricoh bringt Schwarz-Weiß-Laserdrucker für kleine Büros

Die Drucker Aficio SP 3400N und SP 3410DN unterscheiden sich lediglich durch das Duplexlaufwerk - und dadurch auch im Preis. Der DN besitzt die Möglichkeit zum automatischen beidseitigen Druck, um Papier zu sparen.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Beide Modelle benötigen zum ersten Ausdruck aus dem Standby 8 Sekunden, bis die erste Seite vorliegt. Die Aufwärmzeit liegt bei 20 Sekunden. Die Geräte sind für relativ geringe Druckvolumen ausgelegt. Der Hersteller gibt bis zu 3.300 DIN-A4-Seiten pro Monat an. Der Arbeitsspeicher ist 64 MByte groß und lässt sich nicht ausbauen. Die Papierkassette fasst 250 Blatt A4 und kann um ein optionales zweites Modell erweitert werden.

  • Ricoh Aficio SP 3400N
Ricoh Aficio SP 3400N

Die netzwerkfähigen Drucker erreichen eine Auflösung von 600 x 600 dpi (interpoliert 1.200 x 600 dpi) und sind mit einer Kartusche ausgerüstet, die neben dem Toner auch noch die Belichtungstrommel enthält.

Die Leistungsaufnahme beim Drucken im Dauerbetrieb liegt bei rund 485 Watt, im Bereitschaftsmodus (Standby) bei 72,3 Watt (SP 3400N) und 54,66 Watt (SP 3410DN). Für den Ruhemodus gibt der Hersteller 4,54 Watt an.

Die neuen Schwarz-Weiß-Lasersysteme von Ricoh sollen ab sofort verfügbar sein. Der Aficio SP 3400N kostet rund 285 Euro, der Aficio SP 3410DN mit Duplexeinheit hingegen rund 332 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. (-53%) 13,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 39,99€

unnu 30. Mär 2010

... und Ixquick und Yahoo und Bing und (kein Scheiss) AltaVista. Aber hier zum...

unnu 30. Mär 2010

Sowas? 'KYOCERA/MITA TONER WEISS NR: 37046524' Sonst bleibt halt 'nur' Tinte. Schwarze...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /