Abo
  • Services:

Ubuntu 8.10: Support endet Ende April

Anwendern wird zum Upgrade auf spätere Versionen geraten

Der Support durch Bugfixes und Sicherheitsupdates wird für die Ubuntu-Version 8.10 Intreprid Ibex am 30. April 2010 eingestellt. Anwender sollten bis dahin mindestens auf Version 9.10 aufrüsten, die bis Ende Oktober 2010 gepflegt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu 8.10: Support endet Ende April

Steve Langasek vom Ubuntu-Team hat auf der Mailingliste Ubuntu-Security darauf hingewiesen, dass der Support für Ubuntu 8.10 ab Ende April 2010 ausläuft. Danach werden weder Bugfixes noch Security-Patches für diese Version angeboten. Die nächste Version 10.04 soll einen Tag zuvor erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. DEUTZ AG, Köln

Das Ende des Lebenszyklus von Version 8.10 steht seit dem Erscheinungstermin vor eineinhalb Jahren fest, so lange werden Ubuntu-Desktop-Versionen, die nicht zu den LTS-Version gehören, gepflegt. LTS-Desktop-Versionen (Long Term Support) hingegen werden über drei Jahre hinweg mit Updates versorgt. Ubuntu 10.04 Lucid Lynx wird als LTS-Version erscheinen.

Anwender, die auf die aktuelle Version 9.10 aufrüsten wollen, müssen sich von Version zu Version hangeln. Von 8.10 ist nur ein Update auf 9.04 möglich, das bis Ende Oktober 2010 gepflegt werden soll. Von dort muss zunächst auf Version 9.10 aktualisiert werden, bevor der Anwender dann ab Ende April die Version 10.04 einspielen kann. Updates können über die entsprechende Schaltfläche im Update-Manager angestoßen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. (-83%) 3,33€
  3. 32,49€
  4. 29,95€

Wollknäuel 09. Aug 2010

Auch meine Radeon 9800 xt wird nicht länger unterstützt. Habe mir deshalb einen Laptop...

Klaas Karstensens 30. Mär 2010

Außerdem kann man direkt von einer LTS-Version zur nächsten aktualisieren.

DASPRiD 30. Mär 2010

Kein Problem ;)

Himmerlarschund... 30. Mär 2010

Hoppla, hab da war verwechselt. Die 8.10 ist ja gar keine LTS. Schande über mich!

u121322 29. Mär 2010

Soll doch bestimmt 9.04 in der Überschrift sein. 9.10 wird doch bis April 2011 unterstützt.


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /