• IT-Karriere:
  • Services:

Chiphersteller TSMC will Anteile an Konkurrenten übernehmen

Hersteller übt nach Lockerung der staatlichen Regulierung seine Rechte aus

Kurz nach einer Gesetzesänderung in Taiwan übt TSMC sein Recht aus, Anteile am chinesischen Konkurrenten SMIC zu übernehmen. Mit 10 Prozent wird TSMC zum Großaktionär der Firma, die in Kalifornien wegen Patentverstößen verurteilt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Arbeiter bei TSMC
Arbeiter bei TSMC

Der taiwanische Auftrags-Chiphersteller TSMC will einen Anteil an seinem Konkurrenten Semiconductor Manufacturing International Corp. (SMIC) übernehmen. Die Beteiligung ist Ergebnis einer Einigung in einem Rechtsstreit, in dem TSMC den Konkurrenten wegen Patentstreitigkeiten verklagt hatte. TSMC, gemessen am Umsatz der weltgrößte Auftragshersteller im Chipbereich, hatte einen Prozess vor einem Gericht in Kalifornien gewonnen. Die Einigung über die Vergabe der Beteiligung folgte im November 2009. Der Anteil hat einen Wert von 250 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Wiener Neustadt (Österreich)

Taiwans Regierung untersagt den Technologieunternehmen des Landes direkte Beteiligungen an Firmen in der Volksrepublik China und beschränkt die Auslagerung von aktueller Chipfertigung von Taiwan nach China. Im Februar 2010 wurden diese Auflagen gelockert, weshalb TSMC seine Rechte jetzt ausüben kann. TSMC-Sprecher J.H. Tzeng bestätigte die Berichte lokaler Medien dazu. TSMC erhält trotz der Beteiligung keinen Sitz im Aufsichtsrat von SMIC, dem größten chinesischen Auftragshersteller für Chips.

Die Klage gegen SMIC wurde von TSMC schon 2003 eingereicht. Im Zuge der juristischen Auseinandersetzung trat der Firmenmitbegründer und Vorstandsvorsitzende Richard Chang zurück. Er hatte SMIC im Jahr 2000 mit Geld der Regierung in Schanghai und mit Bankkrediten gegründet. Seit 2005 schreibt das Unternehmen jährlich Verluste.

TSMS-Firmenchef Morris Chang erwartet, dass der Halbleitermarkt 2010 um 22 Prozent wachsen wird. Die neue Prognose legte Chang, der zugleich dem Aufsichtsrat der Firma vorsitzt, in der letzten Woche bei einer Konferenz der Investmentbank Goldman Sachs vor. Bisher war er von einem Wachstum von 18 Prozent ausgegangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    •  /