Abo
  • Services:

iPad ist in den USA schon vergriffen

Auch das Zubehör ist größtenteils zum Marktstart nicht verfügbar

Schon vor dem offiziellen Erstverkaufstag in den USA ist Apples iPad offenbar vergriffen. Der Tabletrechner soll in den USA ab dem 3. April 2010 in den Handel kommen - doch im Apple Store wurde der Liefertermin für Vorbestellungen nun auf den 12. April verschoben. Auch mit dem Zubehör gibt es Probleme.

Artikel veröffentlicht am ,
iPad ist in den USA schon vergriffen

Die ersten Modelle von Apples iPad sollen am 3. April 2010 an die Vorbesteller ausgeliefert werden. Zunächst sind nur die Geräte mit WLAN-Modul erhältlich, während die teureren UMTS-Versionen Ende April auf den Markt kommen sollen. Wann genau, lässt Apple derzeit noch offen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Ob Apple nun von der hohen Nachfrage überrascht wurde, absichtlich zu wenige Geräte zur Verfügung stellt oder die Probleme mit den Zulieferern ausschlaggebend waren, dürfte den Interessenten, die zunächst leer ausgehen, nicht besonders wichtig sein. Nach Angaben des taiwanischen Magazins Digitimes soll Apple mit seinen Auftragsherstellern in Taiwan Lieferprobleme haben.

Auch beim angekündigten Zubehör gibt es teilweise Verzögerungen. So wird die kombinierte Tastatur-Dockingstation erst Ende April auf den Markt kommen und das 10-Watt-Netzteil sogar erst im Mai 2010.

Das für Fotofreunde interessante iPad Camera Connection Kit soll ebenfalls erst Ende April erhältlich sein. Auch die iPad-Hülle lässt auf sich warten. Der VGA-Adapter oder die Standard-Dockingstation ohne Tastatur hingegen sollen schon zum 3. April in den USA verfügbar sein.

Ob sich die Situation in den USA auch auf den deutschen Marktstart des iPad auswirkt, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 9,99€

ElZar 30. Mär 2010

als wäre die musikverwaltung in itunes so toll und unkompliziert.. ich finde die ist der...

Adoptly Earler 30. Mär 2010

Aber die Mehrzahl aller Digitalkameras hat (mini)SD(HC)-Karten. Zubehör vom...

iPäd4Ever 29. Mär 2010

Auf www.apple.com kann man sich rund 30 Minuten lang einzelne Apps und Funktionen des...

iPäd4Ever 29. Mär 2010

Man sollte zum einen nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und zum anderen sich vorab...

Lalaaaa 29. Mär 2010

Kann man vermuten, da aber im Vorfeld andere Marktteilnehmer im Vorfeld über einen...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    •  /