Abo
  • IT-Karriere:

Simmbook: Preiswertes Netbook mit IBM Client for Smart Work

Netbook von Simmtronics, IBM und Canonical für Märkte in Afrika und Asien

IBM, Canonical sowie der Hardwarehersteller Simmtronics wollen das kostengünstige Netbook Simmbook mit dem vorinstallierten, Ubuntu-basierten IBM Client for Smart Work anbieten. Das Netbook ist vor allem für Märkte in Afrika und Asien gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Simmbook: Preiswertes Netbook mit IBM Client for Smart Work

Das preisgünstige Netbook wollen IBM, Canonical und Simmtron vornehmlich in Afrika und Asien anbieten, zunächst soll es in Südafrika für 190 US-Dollar zu haben sein. Auf dem Simmbook mit Intel Atom N270 CPU wird ein um Lotus Symphony und Lotus Notes erweiterter Ubuntu-Netbook-Remix mit Namen IBM Client for Smart Work vorinstalliert. Zusätzlich enthält die Linux-Distribution von Canonical und IBM die Virtualisierungslösung Verde der Firma Virtual Bridges.

  • Simmbook von IBM, Canonical und Simmtron
Simmbook von IBM, Canonical und Simmtron
Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, Hilden

Das Simmbook besitzt ein 10,2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten. Die Intel Atom N270 CPU mit 1,6 GHz Taktrate wird von den Chipsätzen 82945GSE (Northbridge) und einem ICH7M-Kontroller begleitet, die Größe des installierten Arbeitsspeichers beträgt 1 GByte. Die standardmäßig installierte 160-GByte-SATA-Festplatte kann auf 500 GByte aufgerüstet werden. Ferner bringt das Simmbook einen 10/100-MBit-Ethernet-Anschluss sowie Wifi 802.11 B/G, drei USB-2.0-Ports, einen VGA-Anschluss und einen 3-in-1-MMC/SD/MS/MS-Kartenleser mit. Lautsprecher und Mikrofon sind integriert. Für die Stromversorgung sorgt ein 2.200-mAh-Li-Ionen-Akku, wahlweise steht eine Variante mit 4.400 mAh zur Verfügung.

Die vorinstallierte Linux-Distribution IBM Client for Smart Work besteht aus Canonicals Ubuntu-Netbook-Remix, das um IBMs Lotus Notes/Domino, Domino Web Access und iNotes sowie die Bürosuite Lotus Symphony erweitert wurde.

Das Simmbook soll vor allem in Afrika sowie in Ländern wie Indien, Thailand und Vietnam verkauft werden. Das in Indien ansässige Simmtronics bietet das Notebook jedoch auch über den Onlineshop auf seiner Webseite weltweit zum Verkauf an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 17,99€
  2. 39,99€
  3. 4,16€

Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /