Abo
  • Services:

Multimouse - mit dem Mauszeiger fremde Bildschirme besuchen

Bis zu 50 PC-Anwender auf einem gemeinsamen Desktop

Wer in der Präsentation an eine bestimmte Stelle zeigen will, soll das mit Multimouse künftig mit dem eigenen Mauszeiger auf fremden Bildschirmen tun können. Die Windows-Software steckt noch im Betatest, soll aber bis zu 50 Mauszeiger auf einem Desktop verwalten können.

Artikel veröffentlicht am ,
Multimouse - mit dem Mauszeiger fremde Bildschirme besuchen

Um die Mauszeiger anderer zu Besuch bekommen zu können, muss auf dem entsprechenden Windows-PC erst eine Art Serversoftware installiert werden. Mit dieser verbinden sich dann die ins selbe Netzwerk eingebundenen Rechner, auf denen der Multimouse-Client installiert wurde.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Die Nutzer können selbst einstellen, unter welchen Bedingungen der eigene Mauszeiger auf dem fremden Desktop landet - dort wird er mit einem veränderbaren Namensschild versehen, damit es keine Verwirrung gibt, welcher Mauszeiger zu wem gehört.

  • Multimouse - Beschriftung der Mauszeiger
  • Multimouse - Konfiguration des Mauszeiger-Desktopwechsels
  • Multimouse - Gast-Mauszeiger und erlaubte Aktivitäten
  • Multimouse - mehrere Mauszeiger auf einem Windows-Desktop
Multimouse - mehrere Mauszeiger auf einem Windows-Desktop

Bis zu 50 Benutzer sollen mit ihren Mauszeigern gleichzeitig an einem Dokument arbeiten oder den zentralen Rechner mit der Maus ihres eigenen PCs fernsteuern können. So viele Rechner haben die Entwickler von Bartels Media aus Trier aber noch nicht zum Testen zusammenbekommen.

Auch Tastatureingaben werden von den Anwendern an den zentralen Rechner gesendet. Es lässt sich allerdings am Hostrechner auch festlegen, was die Besucher tun dürfen - etwa Eingaben tätigen, klicken oder schlicht den Mauszeiger zum Zeigen auf die Präsentation verwenden.

Die Betaversion von Multimouse kann kostenlos ausprobiert worden - bis zum Mai 2010. Die Software funktioniert mit 32- und 64-Bit-Versionen von Windows XP, Vista und Windows 7. Mac- oder Linux-Versionen sind derzeit nicht geplant.

Ist der Betatest abgeschlossen, kann die Software zwar ebenfalls noch ausprobiert werden - funktioniert jedoch nur für 1 bis 2 Minuten bis zum nächsten Start von Multimouse. Die Preise für Multimouse liegen bei 99 Euro für fünf Mauszeiger, bei 299 Euro für 25 Mauszeiger und bei 499 Euro für 50 Mauszeiger.

Auch Microsoft bietet bereits eine Multipoint genannte Lösung für mehrere Mauszeiger unter Windows an. Dabei handelt es sich aber um ein kostenloses Entwicklerpaket für den Bildungsbereich, zur Programmierung von Anwendungen, die mehrere Mauseingaben gleichzeitig verarbeiten sollen.

Eine andere, kostenlose Lösung für Unix-Desktop-Umgebungen läuft auch unter Mac OS X und Windows, sie heißt Multi-Cursor Window Manager.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. 2,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Bartels Media GmbH 30. Mär 2010

synergy2 ist Open Source und für alle OS verfügbar ...und macht etwas ganz anderes als...

miki 29. Mär 2010

jep. Windows und Linux sind unterschiedlich, jedoch stimmt es nicht, daß Linux-Software...

IhrName9999 29. Mär 2010

http://www.freeimagehosting.net/uploads/0456b2d3d2.png

Monoton 29. Mär 2010

dito. genau so :D

develin 29. Mär 2010

Klar kann, man, aber warum sollte man. Es klingt ein wenig nach uebertrieben fuer einen...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /