Abo
  • IT-Karriere:

NoSQL-Datenbank MongoDB 1.4 erschienen

Leistung der dokumentenorientierten Datenbank weiter gesteigert

Mit der Version 1.4 der MongoDB haben die Entwickler der NoSQL-Datenbank erneut die Leistung der Software verbessert. Gleichzeitige Index-Abfragen und -Speicherungen sollen eine schnellere Suche ermöglichen, inaktive Slaves mit Replikation sollen einfacher gestartet werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
NoSQL-Datenbank MongoDB 1.4 erschienen

Die aktuelle Version 1.4 der Not-Only-SQL-Datenbank MongoDB bringt vor allem einen Leistungsschub. Dank verbesserter paralleler Verarbeitung von Abfragen und Speicherungen in Indexen soll die Suche beschleunigt worden sein. Gleichzeitig wird die Suche per regulärer Ausdrücke im Index flinker abgearbeitet. Mit der Erstellung von Indexen im Hintergrund kann die Datenbank ab sofort gleichzeitig auch andere Aufgaben parallel abwickeln. Zusätzlich können einzelne Datenbanken bei Bedarf in verschiedenen Verzeichnissen abgelegt werden.

Das Erstellen von Replikations-Slaves durch Snapshots wurde beschleunigt und inaktive Slaves können einfacher neu gestartet werden. Der Status des MongoDB-Servers kann nun über ein Webinterface abgefragt werden. Die dokumentenorientierte MongoDB ist unter der GNU AGPL v3.0 erschienen und steht in 32- und 64-Bit-Versionen für Mac OS X, Linux, Windows und Solaris über die Webseite des Projekts zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)

Searli 26. Aug 2010

Ahem - Schlaumeier, anstatt doofe arrogante Antworten zu schreiben haettest Du etwas...

LH_ 29. Mär 2010

Keineswegs, er hilft den Menschen in einem, für sie oftmals neuen Feld, sich zu...

Der braune Lurch 28. Mär 2010

Ist doch schön, wenn man so leicht zu begeistern ist.

Fuxxaaa 27. Mär 2010

Jenachdem, was genau du mit "gut" meinst. Ich habe mit beiden Datenbanken mal ein...

no-sql 26. Mär 2010

Zu solchen Fragen gibts im Heise-Forum zumindest 1-2 Antworten. Hier eher nicht. Die...


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /