• IT-Karriere:
  • Services:

Schwierigkeit zieht spät an

Die Handlung wird allerdings durch einen spielerischen Nachteil erkauft: Final Fantasy 13 ist über weite Strecken, vor allem in den ersten zehn Spielstunden, extrem linear. Die Welten sind oft nicht frei zu erkunden, sondern geben dem Spieler fast schon schlauchartig vor, in welche Richtung er sich bewegen muss, Markierungen heben den nächsten Aktionspunkt eindeutig hervor. Ähnliches gilt auch für die Charakterentwicklung mit einer vergleichsweise geringen Anzahl von Eigenschaften, die nur in eingeschränktem Maße freigestellt sind. Im Grunde bewegt sich jeder Held auf vorgezeichneten Bahnen.

  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
  • Vergleich Videosequenz: PS3-Version fast ohne Artefakte
  • Videosequenz: Xbox 360
  • Videosequenz: Playstation 3
  • Vergleich Intro: PS3-Version mit Blu-ray-Qualität
  • Intro: Xbox 360
  • Intro: PS3
  • Engine: Xbox 360
  • Engine: PS3
  • Engine: Xbox 360 (Chocobo ohne Schatten)
  • Engine: Playstation 3 (Chocobo mit Schatten)
  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
  • Final Fantasy 13
Final Fantasy 13
Stellenmarkt
  1. Diakonie Hasenbergl e.V., München
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Wolfsburg

Veteranen von Final Fantasy wird zudem die geringe Anzahl an Nebenquests missfallen: Zwar sind etwa in der Mitte des Spiels einige kleinere Aufträge wie Jagdmissionen zu erfüllen, im Großen und Ganzen sind die Aufgaben aber nach vorgegebenem Schema abzuarbeiten. Auch Interaktion mit Bewohnern der Welt gibt es kaum. Final Fantasy 13 ist noch in einem weiteren Punkt eher serienuntypisch: Der Schwierigkeitsgrad ist in den ersten Stunden fast schon unnatürlich niedrig.

Die anfänglichen Gefechte überstehen auch Einsteiger problemlos und ohne viel Üben - Aktionsknopf drücken und abwarten, der Rest ergibt sich fast von selbst. Wer doch mal stirbt, wiederholt das Gefecht einfach, die optimale Aktion schlägt oft das Spiel selbst vor; nach dem Kampf wird zudem automatisch geheilt. Erst in der zweiten Hälfte, mit neuen Skills und Klassen, zieht vor allem in Bosskämpfen die Qualität der Kämpfe und die Komplexität der Angriffsmöglichkeiten sprunghaft an. Taktisches Vorgehen ist dann bei der Auswahl der kämpfenden Dreiergruppe zwingend notwendig, um die Kontrahenten möglichst schnell in einen Schockzustand zu versetzen und so besser bezwingen zu können; erfahrene Rollenspieler könnten zu diesem Zeitpunkt aber die Lust aufgrund mangelnder Herausforderungen verloren haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Final Fantasy 13 - spektakuläres RollenspieleposPackend und schön erzählte Handlung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghostrunner für 14,99€, Death Stranding für 21,99€, Destiny 2 - Upgrade Edition (Steam...
  2. (u. a. Crucial P2 PCIe-SSD 1TB für 84,58€, Crucial MX500 SATA-SSD 500GB für 58,91€, Crucial...
  3. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  4. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)

der Apfel... 12. Apr 2010

Aber sonst hast du keine Probleme? Wie man sich über so ne Überschrift aufregen kann...

Spezi 06. Apr 2010

Vollkommen richtig!!! Spiele FF seit teil 7 und bin hier mal so richtig enttäuscht...

Nekromonga 30. Mär 2010

7 und 8 waren und sind die besten teile 9 und 10 sind auch ganz gut wobei die ps1 teile...

Infokrieger 29. Mär 2010

Ich bin ein Fan von guten Storys nur leider habe ich noch kein einziges FF durchgezockt...

Saboteur 29. Mär 2010

Jeder FF-Teil hatte schöne Neuerungen und zumeist auch eine gute Geschichte. Außer 12 und...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
    Moodle
    Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

    Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
    Eine Recherche von Hanno Böck


        •  /