Abo
  • Services:
Anzeige
Test: Geforce GTX 480 - Nvidias schwerste Geburt

Streitpunkt Leistungsaufnahme

Golem.de hat Nvidia vor Veröffentlichung dieses Tests von den Messungen zur Leistungsaufnahme in Kenntnis gesetzt. Dabei wiesen wir insbesondere darauf hin, dass die GTX 480 mit einer angegebenen Leistungsaufnahme von 250 Watt in der Praxis einen annähernd so hohen Strombedarf hat wie die Radeon 5970, für die AMD 294 Watt nennt.

Nvidia erklärte daraufhin offen, dass das Unternehmen bei seiner "thermal design power" (TDP) konservativer zu Werke geht als AMD. Lies: Die Angaben sind nicht direkt vergleichbar. Damit ist nun auch für Grafikkarten erreicht, was AMD und Intel mit ihren unterschiedlichen Interpretationen der TDP für CPUs an Verwirrung geschafft haben.

Anzeige

Einige Tage nach unseren ersten Anfragen stellte Nvidia ein PDF zur Verfügung, in dem das Unternehmen seine Auffassung von der angegebenen Leistungsaufnahme bei Grafikkarten etwas näher erläutert. Darin heißt es zunächst: "Wir erkennen an, dass die GTX 480 mehr Leistung aufnimmt als jede andere GPU, die wir hergestellt haben."

  • AMD vs. Nvidia - jetzt mit DirectX-11
  • 4xAF, 8xAF
  • 4xAF, 8xAF
  • 4xAF, 8xAF
  • 3DMark Vantage "Extreme"
  • 3DMark Vantage "Performance"
  • 1.920 x 1.200, 4xAF, 8xAF
  • 1.920 x 1.200, 4xAF, 8xAF
  • 4xAF, 8xAF
  • 1.920 x 1.200, 4xAF, 0xAF
  • 1.920 x 1.200, 4xAF, 0xAF
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • 1.920 x 1.200, 4xAF, 8xAF
  • 3DMark Vantage
  • Die erste Folie der europäischen Vorstellung der GTX 480
  • Fermi-Die und Auswirkungen
  • Nvidias Benchmarks
  • Nvidias Benchmarks
  • Blockdiagramm des Fermi
  • GTX 480 SM Architektur
  • GTX 480 Physx Leistung
  • Daten der GTX 480
  • Daten der GTX 470
  • Nvidias Benchmarks
  • GTX 480 und GTX 285
  • Nvidias Preisempfehlung für die GTX 480
  • Nvidias Preisempfehlung für die GTX 470
  • Der neue King of the Hill?
  • AMD verkleidet die Rückseite.
  • Offene Heatpipes und interner Luftauslass
  • Etwas kürzer als die 5870
  • Der neue King of the Hill?
  • Stromzufuhr für 250 Watt oder mehr
  • 23 Minuten AVCHD nach WMV 720p
  • Nvidias Tests zur Rechenleistung pro Watt
  • Ein Zusatzlüfter reduziert den Lärm erheblich.
  • Das Die des Fermi
  • Die GTX 470 mit voll gekapseltem Kühler
Nvidias Tests zur Rechenleistung pro Watt

Dennoch sei das gerechtfertigt, meint Nvidia, weil die Rechenleistung pro Watt insbesondere bei DirectX-11-Anwendungen höher sei als bei AMDs Karten. Mit DirectX-10 liegt Nvidia nach eigenen Messungen in diesem Verhältnis in etwa gleichauf, bei DirectX-9 ist aber AMD vorne. Der Geforce-Hersteller begründet das mit einer bewussten Entscheidung beim Design des Fermi, der eine "forward looking architecture" sei.

Das ist derzeit kaum nachzuprüfen. Die höhere Leistung bei Tessellation ist nur ein Hinweis auf das, was die GTX 480 möglicherweise bei zukünftigen Spielen leisten könnte.

Zudem ist die Leistungsaufnahme von Grafikkarten ohnehin nur punktuell oder im Durchschnitt zu messen: Sie schwankt von Szene zu Szene stark, weil die Stromsparmechanismen ständig arbeiten. Bei allen hier getesteten Karten ergeben sich fortlaufend Schwankungen von bis zu 50 Watt, auch bei Tests, die kaum CPU-Leistung erfordern wie bei den reinen Grafikteilen von 3DMark Vantage.

Auch mit Spielen konnten wir jedoch beobachten, dass das Gesamtsystem mit einer GTX 480 stets zwischen 320 und 370 Watt aufnahm, derselbe Rechner mit einer Radeon 5870 blieb stets unter 280 Watt. Die Diskrepanz der von Nvidia angegebenen Leistungsaufnahme zu dem, was der Spieler erlebt, ist also erheblich.

Diesen Umstand könnten die Hersteller von Grafikkarten abstellen, wenn sie statt wie früher "max. board power", "TDP" oder "typical board power" die Leistungsaufnahme ihrer Produkte mit einem nachprüfbaren Messverfahren offenlegen würden. In Nvidias Marketingunterlagen steht für die GTX 480 neben den 250 Watt nur "Power". Frühere Präsentationen, die an die Board-Partner gegangen sein sollen, verzeichneten nur die Angabe "weniger als 300 Watt".

 Leistungsaufnahme und LautstärkeFazit 

eye home zur Startseite
Besserwisser01 15. Okt 2010

früher waren es Pferdestärken vor der Kutsche dann PS bei den Autos heute sinds FPS bei...

Satan 01. Jun 2010

Für meine GeForce 9800GT Green wird ein 400W-Netzteil gefordert - meins kann zwar nur...

debris 14. Mai 2010

Die Oberfläche eines zu Staub zerbröselnden Objekts ist sicher noch deutlich größer. Ich...

Tristan23 31. Mär 2010

Die Fermi meinte ich auch nicht mit "Gammelfleisch". Das ist durchaus ein neues Design...

spanther 31. Mär 2010

War das nicht in Zeiten, wo ATI noch unabhängig war? ATI ist doch jetzt AMD und AMD hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRO International GmbH & Co.KG, Bad Essen bei Osnabrück
  2. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei Mün­chen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation VR 299,90€, €iPhone SE 32 GB für 303,00€, Intenso externe 4-TB-HDD für...
  2. (u. a. 15% auf SSDs, Sony-TVs 15% günstiger, 20% auf Samsung-Monitore, Tablets und Smartphones...
  3. (u. a. Samsung 850 Pro 256 GB 109,90€, Core i7-7700K 299,00€, Ryzen 5 1600X 199,90€, Oculus...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Überleben durch Anzahlungen

    FreierLukas | 22:55

  2. Re: Milchmädchenrechnung

    FreierLukas | 22:45

  3. Re: Angry Stakeholders? Klingt gut!

    Dungeon Master | 22:42

  4. 136 Kommentare, Artikel ist auf der Startseite...

    FreierLukas | 22:40

  5. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    thinksimple | 22:35


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel