Abo
  • Services:

Patrizier 4: Millionär im Mittelalter

Neues Teaservideo stimmt auf Atmosphäre auf den Handelsrouten ein

Die altehrwürdige Wirtschaftssimulation Patrizier geht in eine neue Runde: Spieler sollen in der Fortsetzung erneut über die Weltmeere schippern, Geld verdienen und es in einer Bilderbuchkarriere vom armen Kaufmann zum Herrscher der Hanse bringen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Patrizier 4: Millionär im Mittelalter

Eigentlich wäre in Deutschland Teil 3 von Patrizier an der Reihe. Weil aber Teil 2 zusammen mit einer Erweiterung im Ausland als Patrizier 3 verkauft wurde, haben sich die Entwickler entschlossen, das Programm im Sommer 2010 weltweit als Patrizier 4 für Windows-PC auf den Markt zu bringen. Spieler übernehmen die Rolle eines jungen Kaufmanns in der Nord- und Ostsee im späten Mittelalter und handeln sich allmählich zum millionenschweren Hanse-Mitglied hoch.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Spieler können Waren kaufen und verkaufen, ihr Geschäft ausweiten und Handelsrouten mit anderen hanseatischen Städten erschließen, um so immer bessere Preise für den An- und Verkauf ihrer Waren zu erzielen. Das Programm soll anfangs eine klassische Handelssimulation sein, später soll der Aufbau einer Infrastruktur für den Transport immer stärker im Mittelpunkt stehen.

Außerdem müssen Spieler mit politischen Tumulten, Krankheiten, Unwettern, Piraten und Steuern fertig werden. Sie können Gebäude errichten, Arbeiter anheuern und Nachfrage für allgemeine und exotische Güter schaffen - und das in Städten wie dem mittelalterlichen Köln, Novgorod, Bergen und London. Ein Multiplayermodus ist nicht geplant, die Entwickler wollen aber die technologischen Grundlagen dafür implementieren, so dass per Update oder Fortsetzung nachträglich Netzwerkspiele möglich werden könnten.

Patrizier 4 wird von den Gaming Minds Studios in Gütersloh entwickelt, ein von Kalypso Media gegründetes Studio aus Veteranen des insolventen Traditionsstudios Ascaron. Darunter befinden sich zahlreiche Mitglieder des Original-Patrizier-Entwickler-Teams, unter anderem Daniel Dumont, Lead-Designer von Patrizier 2 & Port Royale.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)
  2. (-20%) 31,99€
  3. 288,00€

Dimension 22. Sep 2010

Is ja übel da kennt sich einer mit Steam absolut nicht aus. Es ist richtig das bei vielen...

mosermaus 12. Jun 2010

Wenn Du so programmierst wie Du schreibst, ist Dein Patch hinterher schlimmer als der...

mosermaus 12. Jun 2010

Was ich für nicht zeitgemäß halte ist ein Nachfolgespiel das keinen MP-Modus hat wenn das...

ITprofi 27. Mär 2010

ich bin zwar profi aber mir fehlen noch die treiber für die kopiergeschütze ingame...

knödeltröte 27. Mär 2010

und mit wem redest du über was?


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /