Abo
  • Services:

Popchrom macht Chrome-Nutzer zu Schnellschreibern

Browsererweiterung ersetzt Kürzel mit ganzen Textabschnitten

Popchrom ist eine Chrome-Erweiterung, die innerhalb des Browsers eingetippte Kürzel durch ausformulierte Texte ersetzt, die der Anwender pflegen kann. So wird aus dem mfg in jedem Textfeld von Chrome "mit freundlichen Grüßen".

Artikel veröffentlicht am ,
Popchrom macht Chrome-Nutzer zu Schnellschreibern

Kürzelverwaltungen wie Textexpander und Typinator für den Mac oder Phraseexpress für Windows arbeiten systemweit in jeder Anwendung. Diesem Prinzip folgt Popchrom nicht und verfrachtet die Kürzelexpansion kurzerhand in Googles Chrome. Wer viel mit Webanwendungen arbeitet, profitiert davon.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Kürzel eignen sich zum Beispiel für das Einfügen einer Signatur, der Anschrift oder natürlich auch Wörtern sowie ganzen Textabsätzen. Grundsätzlich gilt, dass häufig eingetippte, längere Wörter gut in diesen Anwendungen aufgehoben sind, wenn der Autor sich die Kürzel merken kann.

  • Popchrom-Erweiterung für Google Chrome - Textkürzelliste
  • Popchrom-Erweiterung für Google Chrome - Einstellungen
  • Popchrom-Erweiterung für Google Chrome - Hilfefunktion
Popchrom-Erweiterung für Google Chrome - Textkürzelliste

Um die Textausweitung mit Popchrom auszulösen, muss das Kürzel mit STRG+Leertaste abgeschlossen werden. Dieser Tastenbefehl kann in der neuen Version 1.1 von Popchrom abgeändert werden. Das ist vor allem für Mac-Nutzer der Erweiterung wichtig - denn mit CMD+Leertaste wird standardmäßig die Desktopsuche Spotlight geöffnet.

Das aktuelle Systemdatum oder Bestandteile daraus können ebenfalls mit Kürzeln aufgerufen werden. Künftig sollen die Abkürzungen und ihre Erweiterungen auch im- und exportiert werden können. Der Autor will außerdem eine Möglichkeit schaffen, um markierte Texte in die Abkürzungsvorlage zu übernehmen.

Popchrom ist eine Google-Chrome-Erweiterung und lief im Test unter Windows und Mac OS X.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

K.A.I.N. 26. Mär 2010

Um genau zu sein: seit etwa 6 Monaten. Und wie üblich ist die Systemeigene Lösung eine...

K.A.I.N. 26. Mär 2010

Für Windows gibt es solche Programme. Für X11 gibt es solche Programme. Für Mac OS X...

GG 26. Mär 2010

Hier der Link zu Ac'tiveAid: http://www.heise.de/software/download/activaid/24593 Es...

Criz 26. Mär 2010

AutoKey ermöglicht Textbausteine systemweit für alle Programme. Mit freundlichen Grüßen Criz

King Morlockai II. 26. Mär 2010

ergibt die Sache durchaus Sinn.


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /