Abo
  • Services:

Versatel: Angebote über 100 MBit/s möglich

"Unser Netz kann auch höhere Bandbreiten transportieren"

Versatel hat sein Glasfasernetz stark ausgebaut und kommt nun auf über 40.000 Kilometer. Das Netz könne auch höhere Datentransferraten transportieren, sagte eine Sprecherin. Die Firma setzt verstärkt auf Kooperationen mit Mobilfunkbetreibern, wo weiter Verhandlungen geführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Versatel: Angebote über 100 MBit/s möglich

Versatel könnte mit seinem Glasfasernetzwerk beim Endkunden Datentransferraten über 100 MBit/s anbieten. "Wir haben zwei FTTx-Kooperationen realisiert, wo wir schon bis zu 100 MBit/s bieten. Das Netz ist eine sehr gute Basis, um auch höhere Bandbreiten transportieren zu können", sagte eine Unternehmenssprecherin Golem.de. Das könne in Form neuer Produkte oder in Form von Kooperationen erfolgen, sagte sie. Neue Produkte gebe es aber nicht anzukündigen.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Universitätsstadt Marburg, Marburg

Versatel habe sein bundesweites Glasfasernetz stark ausgebaut, seit 2007 wuchs die Gesamtlänge um gut 2.000 Kilometer und beträgt nun mehr als 40.000 Kilometer. Neben der Schaffung von zusätzlichen Redundanzen innerhalb des nationalen Glasfaser-Backbones und der Erschließung weiterer Hauptverteiler für den direkten Kundenanschluss über die letzte Meile vergrößerte Versatel seine Infrastruktur auch durch die Übernahme regionaler Carrier wie Breisnet im April 2009. Damit sei die technische Infrastruktur des Unternehmens auch verdichtet worden, hieß es weiter.

Alain Bandle, Chef des fünftgrößten deutschen DSL-Anbieters, hatte im November 2009 erklärt, das Netz von Versatel künftig stärker als bisher an Wettbewerber vermieten zu wollen. Dabei hatte er vor allem Mobilfunkbetreiber im Auge. Die starke Zunahme von mobilen Datendiensten löst einen hohen Bedarf nach mehr Netzkapazitäten aus. "Wir verfügen sowohl über die technischen Kapazitäten als auch über das erforderliche Know-how, um in den nächsten Jahren als führender strategischer Partner dem steigenden Bandbreitenbedarf zu begegnen", sagte Joachim Bellinghoven, Chief Operating Officer des Telekommunikationsunternehmens. Wie aus Unternehmenskreisen zu erfahren war, seien hier demnächst offizielle Ankündigungen zu Partnerschaften mit anderen Unternehmen zu erwarten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. 14,02€
  4. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

.Versa. 06. Apr 2010

Hallo zusammen, um zukunftsfähig zu bleiben, arbeiten wir an Mitteln und Wegen, um die...

.Versa. 01. Apr 2010

Hallo Tingelchen, der Upload von bis zu 800 Kbit gilt für unsere 16 Mbit-Produkte, das...

.Versa. 29. Mär 2010

Hallo zusammen! Vorweg: Bei den 40.000 km handelt es sich um reine Trassenkilometer, also...

boykott2000 26. Mär 2010

Ich habe sachlich eine Anfrage gestellt. Mit fragen wie wann vorgesehen ist und wann wo...

.Versa. 26. Mär 2010

Hallo zusammen, der Fokus beim Ausbau unsere Netze liegt nicht darin, möglichst lange...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /