Abo
  • Services:

Pwn2own: Angriff auf iPhone liest SMS-Daten aus

Internet Explorer, Firefox und Safari unterliegen im Hackerwettkampf

Auf dem iPhone ist eine Sicherheitslücke erfolgreich ausgenutzt worden, um aus der Ferne die Kurzmitteilungen auf einem fremden Gerät auslesen zu können. Bei dem Hackerwettkampf Pwn2own waren auch die Browser Internet Explorer, Firefox und Safari Ziel von Angriffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Pwn2own: Angriff auf iPhone liest SMS-Daten aus

Die CanSecWest 2010 im kanadischen Vancouver begann auch dieses Jahr wieder mit dem Pwn2own genannten Hackerwettkampf. Ralf Philipp Weinmann von der Universität Luxemburg sowie Vincenzo Iozzo von dem in Bochum ansässigen Unternehmen Zynamics haben gemeinsam eine Angriffsmöglichkeit auf Apples iPhone herausgefunden. Indem mit dem iPhone-Browser eine entsprechend manipulierte Webseite besucht wurde, war es den Angreifern möglich, alle Kurzmitteilungen auf dem Gerät einzusehen - auch die bereits gelöschten SMS, berichtet Cnet.

Inhalt:
  1. Pwn2own: Angriff auf iPhone liest SMS-Daten aus
  2. Sicherheitslücken im Internet Explorer und in Firefox

Für den erfolgreichen Hack haben die beiden ein Preisgeld in Höhe von 15.000 US-Dollar erhalten. Nach ihren Angaben haben sie rund zwei Wochen daran gearbeitet, das Sicherheitsloch zu finden und auszunutzen. Dabei mussten sie Apples Code Signing umgehen, das eigentlich sicherstellen soll, dass die betreffende Software von Apple stammt. Letzteres sei die größte Herausforderung für den Hack gewesen. In dem Beispiel wurden Kurzmitteilungen ausgelesen, aber auch Adressen, Fotos, Videos oder andere Daten vom iPhone könnten auf diesem Weg eingesehen werden.

Safari-Angriff unter Mac OS

Safari wurde von Charlie Miller von den Independent Security Evaluators in die Zange genommen. In weniger als einer Woche hatte Miller nach eigener Aussage Code geschrieben, um eine offene Sicherheitslücke in Apples Browser auszunutzen. Sobald eine entsprechend manipulierte Webseite mit dem Browser besucht wurde, hatte er vollen Systemzugriff und konnte alle Befehle ausführen, die er wollte.

Für den erfolgreichen Hack erhielt Miller 10.000 US-Dollar. Im vergangenen Jahr hatte er bei dem Wettkampf 5.000 US-Dollar gewonnen, im Jahr davor konnte er sich über einen Gewinn von 10.000 US-Dollar freuen. In allen Fällen hatte er sich Zugang zu einem Mac-OS-Rechner verschafft.

Sicherheitslücken im Internet Explorer und in Firefox 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. 3,49€
  3. 4,44€

MacMark 27. Mär 2010

Du kannst Safari absichern gegen all so etwas: http://www.macmark.de/blog/osx_blog_2008...

MacMark 27. Mär 2010

Kein Systemzugriff (kein root), sondern Code im Benutzer-Kontext. http://www.macmark.de...

Josicher 26. Mär 2010

Vielleicht bekommt irgendwann Apple ein Marktanteil hin, wo es sich lohnt für die Cyber...

Applefan 26. Mär 2010

Nicht bei Apple, Steve Jobs geht mit gutem Beispiel voran!

blubby 26. Mär 2010

@mmm123 ..und jetzt überlege mal, wo der Unterschied zwischen *Handy* und *SIM-Karte* ist...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /