Abo
  • Services:

Red Hat präsentiert neue Applikationen und Quartalszahlen

JBoss Developer Studios und Enterprise Web Platform mit neuen Versionen

Red Hat hat die Ergebnisse für das vierte Finanzquartal 2010 veröffentlicht und meldet erneut eine Steigerung. Gleichzeitig präsentierte das Unternehmen neue Versionen der Developer Studios und Enterprise-Webplattform der Java-Umgebung JBoss.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Hat präsentiert neue Applikationen und Quartalszahlen

Die JBoss-Entwicklungsumgebung Developer Studios hat Red Hat auf die Version 3 aktualisiert. Gleichzeitig wurde die Serverplattform für Java-Applets, JBoss Enterprise, in der Version 5 veröffentlicht. JBoss bietet mit drei verschiedenen Applikationsservern und der dazugehörigen Infrastruktur eine eigenständige Java-basierte Plattform und das entsprechende Framework.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Java-Plattform ist neben dem kostenpflichtigen Enterprise Linux in der Desktop- und Serverversion und der Virtualisierungslösung Enterprise Virtualisation eines der drei Hauptgebiete, in dem das Unternehmen tätig ist. Als Communityprojekt unterstützt Red Hat die freie Linux-Distribution Fedora.

Red Hat hat auch seine Quartalsergebnisse veröffentlicht. In seinem vierten Finanzquartal 2010 hat das Linux-Unternehmen den Umsatz um 18 Prozent auf 195,9 Millionen US-Dollar gesteigert. Die Analysten hatten 193 Millionen US-Dollar erwartet. Der Gewinn vor Sonderposten lag bei 19 Cent pro Aktie, die Analysten rechneten nur mit 16 Cent pro Aktie in dem Quartal, das am 28. Februar 2010 endete. Es war das vierte Quartal in Folge, in dem Red Hat bei Gewinn und Umsatz die Schätzungen der Wall Street übertreffen konnte.

In dem Finanzjahr, das im Februar 2011 endet, erwartet Red Hat einen Gewinn vor Sonderposten von 71 Cent bis 74 Cent pro Aktie. Hier hatten die Analysten mit 76 Cent mehr erwartet. Die Aktie des Unternehmens verlor deshalb 3,6 Prozent. "Wir kratzen uns am Kopf. Wir fanden alle Zahlen wirklich gut. Sie sind wirklich stark", sagte Firmenchef Jim Whitehurst. Der Umsatz werde bei 835 Millionen US-Dollar bis 850 Millionen US-Dollar liegen. Die Analysten prognostizierten 842 Millionen US-Dollar.
[von Jörg Thoma und Achim Sawall].



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 33,99€
  3. 13,49€
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

chrismeister 26. Mär 2010

ist euch mal aufgefallen, dass der aktienkurs NACH bekanntgabe der zahlen fast IMMER...

Der braune Lurch 25. Mär 2010

Gewinn mit Open Source und ein starkes Engagement für Linux. So funktioniert eine Synergie.


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /