Abo
  • Services:

Deutscher App Catalog: Bezahlfunktion erst am 31. März

Noch immer keine Angaben zu den Bezahlmodalitäten

Deutsche Besitzer eines Palm Pre müssen noch Geduld haben, bis die Bezahlfunktion für Palms App Catalog aktiviert wird. Anfang Januar 2010 wurde diese Funktion für diesen Monat angekündigt. Bisher gibt es aber nur kostenlose Programme in Palms Softwareshop.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutscher App Catalog: Bezahlfunktion erst am 31. März

Softwareentwickler sind von Palm nun informiert worden, dass die Bezahlfunktion im App Catalog erst am 31. März 2010 jenseits der USA aktiviert wird, berichtet Precentral.com. Während US-Kunden schon seit Monaten kostenpflichtige Applikationen über den App Catalog beziehen können, fehlt diese Funktion in anderen Ländern noch. Das führt dazu, dass viele der verfügbaren WebOS-Programme nur in den USA zu bekommen sind.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Am 31. März 2010 wird die Bezahlfunktion im App Catalog außer in Deutschland auch in Großbritannien, Irland, Spanien, Kanada und Mexiko aktiviert. Alle Anbieter von WebOS-Programmen wurden von Palm aufgerufen, ihre Programmdaten zu aktualisieren, damit die Produkte in diesen Märkten angeboten werden. Je nachdem, ob dem Ansinnen Palms viele Anbieter folgen, wird es mehr oder weniger kostenpflichtige Programme im App Catalog außerhalb der USA geben.

Nähere Details zur Bezahlfunktion im deutschen App Catalog gibt es bislang nicht. So ist nicht bekannt, wie deutsche Pre-Besitzer darüber Software kaufen können, also worüber der Kauf abgerechnet wird. Auch ist noch nicht abzusehen, ob die Euro-Preise für die kostenpflichtigen Programme anhand eines halbwegs aktuellen Wechselkurses berechnet werden oder ob Kunden aus Europa einfach mit deutlich höheren Applikationspreisen konfrontiert werden, weil der US-Dollar-Preis 1:1 in Euro angegeben wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand

cakelicious 27. Mär 2010

und wenns 14 tage sind. oder 28. mein pre roooooockt! :D


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /