Abo
  • Services:
Anzeige
FreeBSD: Finale Version 7.3 erschienen

FreeBSD: Finale Version 7.3 erschienen

ZFS-Dateisystem auf Version 13 aktualisiert und mit Gptzfsboot startfähig

FreeBSD ist in der stabilen Version 7.3 freigegeben worden. Das transaktionale Meta-Dateisystem ZFS wurde auf Version 13 aktualisiert und kann mit dem neuen Bootloader Gptzfsboot direkt gestartet werden. Das Direct Rendering Modul (DRM) kommt jetzt mit zusätzlichen Radeon-Karten zurecht.

Das FreeBSD-Team hat die finale Version 7.3 seines Unix-artigen Betriebssystems freigegeben. Das von Sun entwickelte Dateisystem ZFS wurde von Version 6 auf 13 aktualisiert und kann erstmals auch mit Benutzerrechten bearbeitet werden. Zudem funktioniert das Dateisystem dank ARC-back-pressure auf amd64-Systemen ohne besondere Einstellungen. Das Intent-Log, das Transaktionen vorab speichert, kann nun auf eine zusätzliche Festplatte ausgelagert werden.

Anzeige

Mit dem neuen Bootloader Gptzfsboot können Festplatten mit GPT-Partitionstabelle gestartet werden. Zudem kommt Gptzfsboot auch mit ZFS-formatierten Partitionen zurecht. Die Unterstützung für das Dateisystem Ext2fs wurde verbessert und die Werkzeuge Gpart, Gstripe sowie die ATA-Bibliothek wurden aktualisiert.

Zahlreiche neue Treiber für Netzwerkgeräte wurden hinzugefügt, etwa für die Chipsätze AR8131/AR8132 von Atheros. Das aktualisierte DRM kommt nun mit den Radeon-Chipsätzen HD 4200 (RS880), 4770 (RV740) und R6/7xx 3D sowie dem Chipsatz G41 von Intel zurecht. Die Temperaturüberwachung für AMD-Prozessoren funktioniert ab sofort für die Reihen K10, K11 und K8.

Das Subsystem Jail erhielt die Variablen security.jail.ip4_saddrsel und security.jail.ip6_saddrsel, mit denen Netzwerkadressen für ausgehende Verbindungen wahlweise mit der Jail- oder der Source-IP-Adresse versehen werden können.

Zahlreiche Userland-Werkzeuge wurden aktualisiert, darunter die Netzwerkprogramme Dhclient, Ntpd, Traceroute und Whois. Als Desktops stehen Gnome 2.28.2 sowie KDE 4.3.5 zur Verfügung. Eine detaillierte Liste aller Neuerungen seit Version 7.2 wurde in den Releasenotes zusammengefasst.

Wie bisher kann FreeBSD über das Internet mit dem Updatewerkzeug FreeBSD-update aktualisiert werden. FreeBSD ist unter anderem auf den Plattformen i386, amd64 und ia64 sowie für Pc98, PowerPC und Sparc64 lauffähig. Installationsmedien stehen auf der Webseite des Projekts zum Download zur Verfügung.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit
  3. BASF SE, Ludwigshafen
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Normalpreis 250€)
  2. für 699€ statt 799€
  3. 34,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 77€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Panini und Co sind die nächsten!

    knoxxi | 06:58

  2. Re: Intel und AMD teilen sich den Markt - keine...

    bla | 06:54

  3. Re: Jedes geschlossene System

    ul mi | 06:52

  4. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    bla | 06:48

  5. Dann eben kein OpenData für kommerzielle...

    Putenbuch | 06:39


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel