Abo
  • Services:

Java SDK von Amazon

AWS Toolkit für Eclipse aktualisiert

Amazon hat ein Entwicklerkit für Java veröffentlicht, mit dem sich Applikationen auf Basis von Amazons Cloud-Diensten entwickeln lassen. Zudem wurde das AWS Toolkit für Eclipse aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit seinem neuen AWS SDK richtet sich Amazon gezielt an Java-Entwickler und stellt diesen eine Entwicklungsumgebung zur Verfügung, um Applikationen auf Basis der Amazon Web Services zu entwickeln. Das AWS SDK beinhaltet dabei unter anderem die AWS Java Library, eine einzelne Jar-Datei, die APIs für Amazons Cloud-Dienste bereitstellt und deren Low-Level-Funktionen entwicklerfreundlich kapselt.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Die Bibliothek umfasst unter anderem Funktionen zur Authentifizierung, wiederholte Anfragen, falls etwas schiefgeht, und zur Fehlerbehandlung. Sie unterstützt derzeit Amazon EC2 samt Funktionen wie Auto-Scaling, Cloudwatch, Elastic-Load-Balancing, die Amazon Virtual Private Cloud, SimpleDB, S3, den Simple Queue Service, Amazons Relational Database Service und Elastic Mapreduce.

Darüber hinaus stellt Amazon mit dem SDK Codebeispiele und Eclipse-Unterstützung bereit. Details zum AWS SDK finden sich im AWS-Blog.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

patka 29. Mär 2010

Ich bin immer noch am rätseln ob der Mensch wirklich ernst meint, was er sagt aber was...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /