• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe erwartet kräftigen Gewinnschub durch CS5-Start

Softwaresuite kommt im nächsten Quartal

Adobe will Neuigkeiten zu Creative Suite 5 am 12. April 2010 verkünden. Der Produktstart erfolge etwa vier Wochen später, gab Firmenchef Shantanu Narayen bekannt. Gewinn- und Umsatzentwicklung sollen davon sehr profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Creative Suite 5 Logo
Creative Suite 5 Logo

Adobe System erwartet durch den Start der Creative Suite 5 im laufenden Quartal erheblich mehr Gewinn und Umsatz. "Wir werden viele weitere Details zu Funktionen und Preis von CS5 am 12. April 2010 bekanntgeben. Mit der Auslieferung der englischen Version beginnen wir rund vier Wochen später", sagte Adobe-Chef Shantanu Narayen auf einer Analysten-Telefonkonferenz bei Bekanntgabe der Geschäftsergebnisse des Unternehmens. "Wir erwarten mit absoluter Sicherheit, dass CS5 ein stärkerer Umsatzgenerator für uns wird als CS4", sagte Narayen. Adobe CS4 erschien im Oktober 2008 und enthielt unter anderem 64-Bit-Unterstützung für einige Applikationen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Der Hersteller der Bildbearbeitung Photoshop, des PDF-Programmpakets Acrobat, der Videobearbeitung Premiere und der Entwicklungsumgebung Flash erzielte in seinem ersten Finanzquartal einen Gewinn von 127,2 Millionen US-Dollar (24 Cent pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn mit 156,4 Millionen US-Dollar (30 Cent pro Aktie) um 19 Prozent höher. Der Umsatz stieg um 9,2 Prozent auf 858,7 Millionen US-Dollar. Der Umsatz aus Softwareverkäufen stieg um 7,7 Prozent, der Umsatz mit Services und Support legte um 34 Prozent zu. Die Übernahme von Omniture steuerte 10 Prozent zum Umsatz bei. Im Juni 2009 übernahm Adobe den Spezialisten für Webanalyse, Mess- und Optimierungstechnik für rund 1,8 Milliarden US-Dollar.

Im laufenden zweiten Quartal soll der Gewinn auf 39 Cent bis 44 Cent pro Aktie steigen. Beim Umsatz werden 875 Millionen US-Dollar bis 925 Millionen US-Dollar angestrebt. Die Analysten hatten nur 41 Cent pro Aktie und 860 Millionen US-Dollar prognostiziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

LX2 06. Apr 2010

Witz find ich vor allem Adobes US-Europa Preisstrategie Beispiel: CS4 - Production...

KKK 31. Mär 2010

Hat schon mal jemand bei Adobe gefragt? Kann man sich ja mal vom Adobe-Verkaufsteam...

rudluc 26. Mär 2010

Das heißt, Adobe erwartet, dass die Leute die neue Suite wie verrückt kaufen. Wenn das...

Hirsch2k1 24. Mär 2010

Nein, es ist nicht nur das, worauf ich verzichten müsste. Wie schon gesagt wurde, die CS...

23423535 24. Mär 2010

wenn das neue feature diese content awareness funktion ist ist das alles gerechtfertigt!


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /