• IT-Karriere:
  • Services:

Fonic startet dynamische Datenflatrate für 25 Euro (Update)

UMTS-Stick wird im Preis gesenkt

Fonic startet noch diesen Monat eine dynamische Datenflatrate für die mobile Internetnutzung. Die dynamische Datenflatrate wird ab einem Rechnungsbetrag von 25 Euro wirksam. Wer darunter bleibt, zahlt nur die Kosten für die entsprechenden Tagesflatrates bei Fonic.

Artikel veröffentlicht am ,
Fonic startet dynamische Datenflatrate für 25 Euro (Update)

Am Preis für die Tagesflatrate für die mobile Datennutzung ändert sich bei Fonic ab dem 25. März 2010 nichts. Sie kostet unverändert 2,50 Euro pro Tag, wird nun allerdings schon ab einem Volumen von 500 MByte pro Tag auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Bislang lag die Drosselungsgrenze bei 1 GByte pro Tag. Damit ergibt sich über den Monat verteilt ein Surfvolumen von rund 15 GByte - und das ist deutlich mehr als die meisten Mitbewerber bieten (siehe Artikelnachtrag).

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  2. RAYLASE GmbH, Weßling

Denn sobald die Datentagesflatrate mehr als zehn Mal im Monat gebucht wird, aktiviert sich die dynamische Datenflatrate für den Rest des Kalendermonats. Jenseits der 25 Euro fallen in diesem Monat keine weiteren Kosten für das mobile Internet an. Damit will Fonic vor allem Kunden ansprechen, die nur gelegentlich das mobile Internet nutzen, es dann aber auch mal intensiver verwenden. Damit überträgt die O2-Tochter die dynamische Telefonflatrate von O2 in die Welt der mobilen Datennutzung. O2 nennt das Kosten-Airbag, bei Fonic heißt es Kostenschutz. Der neue Tarif gilt ab dem 25. März 2010 für Neu- sowie Bestandskunden, die bereits die Tagesflatrate von Fonic nutzen.

Preis für UMTS-Datenstick wird gesenkt

Den UMTS-Datenstick bietet Fonic weiterhin ohne SIM- oder Netlock an. Im Preis von 40 Euro ist ab dem 25. März 2010 ein Surftag im Wert von 2,50 Euro enthalten. Bislang kostet der UMTS-Datenstick 60 Euro mit fünf Surftagen, so dass sich rechnerisch eine Ersparnis von 10 Euro ergibt. Der Aktionspreis gilt bis zum 30. April 2010, danach wird der Preis voraussichtlich auf 50 Euro mit einem kostenlosen Surftag steigen. Wie bisher unterstützt der UMTS-Stick HSDPA nur mit einer maximalen Bandbreite von 3,6 MBit/s.

Datenflatrate für 10 Euro im Monat

Als weitere Neuerung nimmt Fonic nun auch eine Monatsdatenflatrate für 10 Euro ins Angebot. Diese entspricht dem, was auch O2 zu bieten hat. Der Nutzer erhält eine Datenflatrate, die auf GPRS-Tempo gedrosselt wird, sobald mehr als 200 MByte an Daten im Monat übertragen wurden.

Rufnummernmitnahme ab April 2010

Ab April 2010 wird Fonic eine Rufnummernmitnahme bieten. Neukunden können dann ihre bisherige Handyrufnummer mitnehmen, was bislang nicht möglich ist.

Nachtrag vom 25. März 2010, 11:50 Uhr:

Entgegen der ausdrücklichen Zusage von Fonic wird die Bandbreite bei der dynamischen Datenflatrate doch deutlich früher gedrosselt als angekündigt. Sobald die dynamische Datenflatrate aktiviert ist, wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit verringert, wenn mehr als 5 GByte an Daten pro Monat übertragen wurden. Bei der Tagesflatrate wird die Bandbreite ab einem Volumen von 500 MByte pro Tag gedrosselt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Udo 02. Jun 2010

Hallo , habe mal ne Frage dazu , kenn mich mit dem verbrauch null aus , habe schon ewig...

-.- 08. Apr 2010

Tut mir als ebenfalls gebürtiger Wiener trotzdem weh beim Lesen. Mundart spricht man...

e-plus-fan 25. Mär 2010

Heise hat immer behauptet, die Glasfaser-Ghettos gäbe es fast nur im Osten. Aber in NRW...

WinnieW 24. Mär 2010

Meine Erfahrung mit einem T-Mobile Datenstick - welchen ich mal testweise hatte - ist...

123456 24. Mär 2010

Bei der normalen Telefonkarte ist die Tagesflatrate deaktiviert, d.h 24ct pro mb, Laut...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /