Abo
  • Services:

Mehrere Übertakter-CPUs pro Serie bei Intel

Schon mit dem Core i7 980X brach Intel zum wiederholten Mal mit dem Prinzip, dass es in jeder Serie nur einen "Extreme"-Prozessor mit frei einstellbarem Multiplikator gibt. Diese Überschneidungen, die die ohnehin unübersichtliche Produktpalette weiterhin verkomplizierten, wurden bisher meist schnell abgeschafft. Mit einer neuen Namenserweiterung statt dem "X" für "Extreme" soll das laut Fudzilla im zweiten Quartal 2010 noch diffuser werden.

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Dreieich
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)

Dann ist mit dem "Core i7 875K" offenbar ein Intel-Prozessor geplant, bei dem sich auch alle anderen Takte frei einstellen lassen. Genauere Angaben macht die nicht immer zuverlässige Quelle dazu nicht - auch bei vielen für Overclocking entworfenen Mainboards kann der Anwender schon an Dutzenden von Taktfrequenzen spielen.

Fudzilla bezeichnet den 875K dennoch als "vollständig freigeschalteten Prozessor". Die werksseitigen Takte des Prozessors sollen bei 2,93 bis 3,6 GHz liegen, was dem bisherigen Modell 870 entspricht. Auch bei den Dual-Cores mit "Clarkdale"-Kern soll ein "Core i5 655K" mit offenen Takten erscheinen. Seine Frequenzen ab Werk betragen 3,20 bis 3,46 GHz, die bisher das bereits erhältliche Modell 650 erreicht.

Preissenkungen in der Mittelklasse

Unbestätigten Angaben zufolge will Intel mit den K-Prozessoren, die zwischen 300 und 200 US-Dollar kosten sollen, eine neue Linie von günstigen CPUs für Technikfans einführen. Ganz abwegig wäre das nicht, weil die günstigen Dual- und Triple-Cores von AMD unter kostenbewussten Bastlern recht beliebt sind: Deren abgeschaltete Kerne lassen sich nämlich mit etwas Glück - und unter Verlust der Garantie - freischalten. Inzwischen gibt es auch spezialisierte Mainboards, die diese Aufgabe automatisch erledigen sollen.

Mit den Neuvorstellungen, die in den nächsten drei Monaten erfolgen sollen, gehen üblicherweise auch Preissenkungen einher. Auf günstigere Spitzenmodelle muss man dabei nicht hoffen, die bisherige Mittelklasse der Prozessoren um 300 US-Dollar OEM-Preis dürfte aber deutliche Abschläge erreichen.

 Frühjahrsputz: Neue CPUs von AMD und Intel im Anmarsch
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

ddsfsad 30. Mär 2010

ob es nicht möglich ist eine Mehrkern-CPU so zu designen das zB 1 Kern die ganzen Befehle...

Wuselprinz 24. Mär 2010

Habe 2 AM3 Proz. auf AM2+ boards, komplett problemlos am laufen, habe aber noch keinen...

Fisch 24. Mär 2010

Sicher gibt es genügend Anwendungen, die Multithreading beherrschen. Allerdings sind das...

default 24. Mär 2010

Die neuen Sechskerner von AMD haben auch eine Boostfunktion wie Intel, damit kommt der X6...

seufz hab mir... 23. Mär 2010

seufz hab mir gerade einen bestellt, der ist noch nciht mal da und schon preissenkungen...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

    •  /