Abo
  • Services:

Opera Mini für das iPhone im App Store eingereicht

Entscheidung von Apple steht noch aus

Opera hat Opera Mini für das iPhone im App Store eingereicht. Nun warten die Norweger gespannt, ob Apple den mobilen Browser freischaltet, so dass ihn iPhone-Nutzer verwenden dürfen. Denn eigentlich untersagen Apples Richtlinien einen alternativen Browser auf dem iPhone.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera Mini für das iPhone im App Store eingereicht

Auf dem Mobile World Congress 2010 hatte Opera erstmals Opera Mini auf dem iPhone präsentiert. Dabei erklärte Christen Krogh, Chief Development Officer bei Opera, wie Opera es schaffen will, dass Apple den Browser im App Store freigibt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Lizenzbedingungen zum iPhone-SDK verbieten, dass Applikationen Funktionen nachmachen, die das iPhone bereits bietet. Dazu gehört auch der iPhone-Browser, zu dem es bislang keine Alternative gibt. So sind derzeit nur Browseraufsätze zu bekommen, die den iPhone-Browser als Unterbau verwenden und eine angepasste Bedienoberfläche bereitstellen. Zudem untersagt Apple, dass iPhone-Applikationen Code ausführen dürfen.

  • Opera Mini auf dem iPhone
  • Opera Mini auf dem iPhone
  • Opera Mini auf dem iPhone
  • Opera Mini auf dem iPhone
  • Opera Mini auf dem iPhone
  • Opera Mini auf dem iPhone
  • Opera Mini auf dem iPhone
  • Opera Mini auf dem iPhone
  • Opera Mini auf dem iPhone
  • Opera Mini auf dem iPhone
Opera Mini auf dem iPhone

Opera argumentiert, dass Opera Mini selbst keinen Code ausführt. Denn das Konzept von Opera Mini ist eine Server-Client-Architektur. Alle Webseiten werden von einem Opera-Server komprimiert und passend für Opera Mini aufbereitet. Sämtlicher Code wird also auf dem Server ausgeführt, während Opera Mini die Ergebnisse nur anzeigt. Zudem sieht Opera Opera Mini nicht als Konkurrenz zu Safari, sondern definiert den Browser als Software für schnelles Surfen im Internet.

Es bleibt spannend, ob sich Apple Operas Argumentation anschließt und Opera Mini für die Allgemeinheit freigibt - oder die Software für den App Store ablehnt.

Opera Mini unterstützt auf dem iPhone Tabbed-Browsing, eine Kennwortverwaltung sowie die Opera-Funktionen Schnellwahl und Opera Link. Letzteres erlaubt die Synchronisation von Lesezeichen, Notizen und Schnellwahleinstellungen zwischen Opera Mini und einer Desktopversion von Opera. Bei der Präsentation von Opera Mini fehlten die typischen iPhone-Gesten zum Vergrößern oder Verkleinern einer Webseite, ansonsten wird die Touch-Bedienung des iPhones unterstützt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. (-81%) 5,75€
  3. 2,99€
  4. 9,95€

ich123456 25. Mär 2010

Und hier liegt die Antwort auf alle Fragen versteckt! Apple will kein Flash auf dem...

Anonymer Nutzer 24. Mär 2010

Du musst das was falsch verstanden haben. Bei Apple ist das sogar gut, weil man als...

Anonymer Nutzer 24. Mär 2010

Für mich wird die Liste mit den Pro-Punkten bzw. Alleinstellungsmerkmalen immer kleiner...

Knuuz 23. Mär 2010

Schäffchen?! Doughnut...

stpn 23. Mär 2010

das problem ist weniger das ausführen von code an sich, sondern dass dadurch software den...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /