• IT-Karriere:
  • Services:

Internet über Rundfunkfrequenzen stört im Test TV und Mikros

Landesanstalt für Kommunikation wertet Feldversuch aus

Ein Testlauf für die Nutzung von Rundfunkfrequenzen für schnelles Internet hat Befürchtungen bestätigt, dass es dabei Störungen bei TV-Kabelnetzen und Funkmikrofonen geben kann. Doch die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg hält die Probleme für lösbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Ostalbkreis
Ostalbkreis

Ein Feldversuch in Baden-Württemberg zur Nutzung von früheren Rundfunkfrequenzen für schnelles Internet hat bestätigt, dass damit Fernsehen und Mikrofone gestört werden. Das gab die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg bekannt. Der Funkversuch in Baldern habe ergeben, dass es zu Störungen beim Empfang von Antennenfernsehen (DVB-T) und Kabelfernsehen (DVB-C) sowie bei drahtlosen Mikrofonen kommen kann, wenn drahtlose Breitbandmodems betrieben werden. Beim Betrieb des Modems in benachbarten Räumen konnten Bildstörungen am TV-Gerät festgestellt werden, hieß es weiter.

Stellenmarkt
  1. procilon IT-Solutions GmbH, Sachsen
  2. Konvekta AG, Schwalmstadt

100 Haushalte in den Gemeinden Bopfingen und Unterschneidheim in Baden-Württemberg hatten seit Juni 2009 Funkmodems von Vodafone getestet.

"Bei einer Zusammenarbeit aller Beteiligten können jedoch Lösungsmöglichkeiten gefunden werden, um das Risiko von Störungen zu reduzieren", erklärte die Landesanstalt. Maßnahmen zur Eindämmung von Störungen böten die Größen der UMTS-Signalstärke, die Verwendung von Dachantennen für DVB-T und der räumliche Abstand von Fernsehempfänger, Antenne und Mobilfunkterminal sowie der Austausch von Teilen der Empfangsanlage. Mögliche Störungen für die Empfangswege DVB-C und DVB-T wurden im Test nicht untersucht.

Eine sorgfältige Planung von Drahtlos-Mikrofon-Anlagen für entsprechende Konzerte und die Rundfunkberichterstattung würde eine Koexistenz mit UMTS-Funkinternet-Systemen ermöglichen. Die Landesanstalt empfiehlt, weitere Untersuchungen durchzuführen, um einen Katalog konkreter Handlungsempfehlungen zu erarbeiten.

Über 100 Menschen in Bopfingen (Baldern, Kerkingen, Itzlingen) und der Nachbargemeinde Unterschneidheim (Zöbingen, Walxheim) beteiligen sich seit fast einem Jahr an dem Versuch. Der Nutzertest ergab eine hohe Zufriedenheit mit dem neuen Internetzugang. Waren zuvor mehr als Dreiviertel der Bürger mit ihrer Internetversorgung unzufrieden, so lag die Zufriedenheit nach der Installation der neuen schnellen Internetverbindungen bei über 90 Prozent.

Der Funkfrequenzbereich, der durch die Digitalisierung der Rundfunkübertragung frei geworden ist, wird als digitale Dividende bezeichnet. Diese 800-MHz-Frequenzen werden von der Bundesnetzagentur im April 2010 versteigert. Die anderen Frequenzen bei der Auktion stammen zum größten Teil aus der UMTS-Versteigerung im Jahr 2000. Zwei Unternehmen hatten sie erworben, die Netze aber nicht aufgebaut und mussten die Lizenzen deshalb zurückgeben. Im Wesentlichen wird mit den Frequenzen der Mobilfunk der 4. Generation mit LTE (Long Term Evolution) in Deutschland realisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Karsten Bauckhage 27. Apr 2010

Für den DVB-T Empfang störende Frequenzen (LTE) können durch Sperrfilter wirkungsvoll...

andre276 25. Apr 2010

BTW-. damit werden fast ALLE drahtlosen Funkmikrofone im deutschen Raum zu...

Fetti-Fettsack 25. Mär 2010

Hast Du Deine Pillen noch nicht genommen??? ;-)

WinnieW 24. Mär 2010

Es würde bereits eine neue Antenne reichen, welche den Frequenzbereich oberhalb 800 MHz...

Der Kaiser! 24. Mär 2010

Was hast denn du für einen Tarif? o.O


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
  2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
  3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

    •  /