Abo
  • Services:
Anzeige
Adobe Photoshop Lightroom verarbeitet nun auch Videos

Adobe Photoshop Lightroom verarbeitet nun auch Videos

Adobe stellt neue Beta von Lightroom 3 vor

Adobe hat eine neue Betaversion seiner künftigen Bildbearbeitungs- und Archivierungssoftware Photoshop Lightroom 3 vorgestellt. Neben Fehlerbehebungen sind neue Funktionen wie der Video-Import dazugekommen.

Der Erfolg der Videofunktionen in Spiegelreflexkameras hat Adobe bewegt, in die ehemals auf Bilder beschränkte Anwendung Lightroom auch Videofunktionen zu integrieren. Damit soll ein einheitlicher Arbeitsablauf für alle Bildmedien ermöglicht werden. Zahlreiche Nutzer hatten sich allerdings im Betaforum gegen eine Videointegration in Lightroom ausgesprochen, damit die Software nicht mit Funktionen beladen wird, die für Fotografen unwichtig sind.

Anzeige

Lightroom 3 Beta 2 ermöglicht außerdem die Bedienung einiger Nikon- und Canon-Kameras vom PC aus. Bei dieser "Tethered Shooting" genannten Funktion wird die Kamera über USB mit dem Rechner verbunden und kann von Adobe Lightroom aus eingestellt und ausgelöst werden. Die aufgenommenen Fotos erscheinen dann direkt in der Software. Bei Arbeiten im Studio ist diese Methode besonders sinnvoll, weil kein Speicherkartentausch mehr erforderlich ist und das Bildergebnis gleich in hoher Auflösung am Display begutachtet werden kann.

  • Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2 - Luminanzrauschen-Funktion
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2 - Bibliothek
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2 - Maskieren-Modus im Bearbeiten-Modul
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2 - Diashow-Modul
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2 - Druckmodul
  • Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2 - Webmodul
Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta 2 - Diashow-Modul

Außerdem besitzt die Beta 2 von Lightroom 3 eine neue Luminanz-Entrauschungsfunktion, um nicht nur das Farb-, sondern nun auch das Helligkeitsrauschen bei Bildern zu bekämpfen, die mit hohen ISO-Werten aufgenommen wurden. In einem ersten Test lieferte sie recht ansprechende Ergebnisse - vergleichbar mit Noise Ninja und Nik Software Dfine.

Wann die Final von Adobe Photoshop Lightroom 3 erscheint, ist nicht bekannt. Die neue Beta ist kostenlos für Windows und Mac OS X erhältlich. Die Lizenz dafür läuft ab, wenn Lightroom 3 erscheint, teilte Adobe mit. Feedback und Fehlermeldungen können im Lightroom-Forum hinterlassen werden.


eye home zur Startseite
Nightshad 04. Mai 2010

Genau lesen Leute: "For this first implementation we've certified a LIMITED NUMBER of...

Lalaaa 23. Mär 2010

Warum sehen aus ausgerechnet die Photoshop Icons so unsagbar häßlich aus?

gerdie 23. Mär 2010

Kauf dir ein ordentliches Objektiv!!!


Alleskostenlos.ch Blog / 25. Mär 2010

Neue Beta von Lightroom 3



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  2. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  3. VÖLKL SPORTS GMBH & CO. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Schkopau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-37%) 37,99€
  2. (-58%) 24,99€
  3. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    Niaxa | 21:46

  2. Alles Öko oder was?

    panasonic1 | 21:45

  3. Re: und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    Niaxa | 21:45

  4. Re: Kaum einer will Glasfaser

    DieDy | 21:43

  5. Re: Staatsgelder verpulfert

    Niaxa | 21:42


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel