Maus- und WASD-Kontroller für Xbox 360 angekündigt

US-Hersteller Bannco kündigt Eingabesystem für Xbox 360 an

Auf Xbox 360 oder anderen Konsolen machen Ego-Shooter weniger Spaß als auf PC, weil die Steuerung per Controller nicht überzeugt? Dann könnte eine neue Maus- und WASD-Kombination namens Scorch Spielen wie Halo neuen Schwung verleihen.

Artikel veröffentlicht am ,
Maus- und WASD-Kontroller für Xbox 360 angekündigt

Der US-amerikanische Zubehörproduzent Bannco stellt unter dem vollständigen Namen "x Scorch 360" eine Kombination aus Rechtshändermaus und WASD-Eingabepad vor, die für PCs und die Xbox 360 gedacht ist. Mit dem System soll es auf der Konsole möglich sein, die auf PC-Shootern übliche Maus-WASD-Steuerung zu verwenden. Laut Bannco ist Scorch mit allen Spielen auf der Xbox 360 kompatibel und insbesondere für Ego-Shooter wie Halo gedacht. Eine ähnliche Kombination ist unter dem Namen Fragnstein bereits für Playstation 3 und PC erhältlich.

Scorch arbeitet mit einer Auflösung von 1600 DPI und überträgt die Daten kabellos mit 500 Hz. Es verfügt über eine Reihe von Spezialtasten und lässt sich per Softwareupdate konfigurieren. Die offizielle Preisempfehlung des Herstellers liegt bei rund 80 US-Dollar. In Deutschland ist das Gerät bislang nur über Importhändler verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Xstream 23. Mär 2010

das geht natürlich schneller aber das wurde ja schon auf der ersten oder zweiten seite so...

Schneckennudel 23. Mär 2010

Da ich eh nie online Spiele spielen spiele, macht mir das nichts aus wenn einer mit der...

MTE 23. Mär 2010

Nix, ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass ich keinen habe.

Garb 23. Mär 2010

Also ich kenne vom online spielen ein paar Leute, die entweder mit XIM oder FPS gespielt...

Physik 8te Klasse 23. Mär 2010

Du kannst auch ne Glühbirne hören oder was? Abgesehen davon sind 500Hz aber lahm wie sau...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. China: Illegale Kryptominer zapfen Strom von Staatsfirmen an
    China
    Illegale Kryptominer zapfen Strom von Staatsfirmen an

    Im Kampf gegen Kryptomining haben chinesische Behörden entdeckt, dass auch in staatlichen Unternehmen und Behörden Strom abgezapft wurde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /