Maus- und WASD-Kontroller für Xbox 360 angekündigt

US-Hersteller Bannco kündigt Eingabesystem für Xbox 360 an

Auf Xbox 360 oder anderen Konsolen machen Ego-Shooter weniger Spaß als auf PC, weil die Steuerung per Controller nicht überzeugt? Dann könnte eine neue Maus- und WASD-Kombination namens Scorch Spielen wie Halo neuen Schwung verleihen.

Artikel veröffentlicht am ,
Maus- und WASD-Kontroller für Xbox 360 angekündigt

Der US-amerikanische Zubehörproduzent Bannco stellt unter dem vollständigen Namen "x Scorch 360" eine Kombination aus Rechtshändermaus und WASD-Eingabepad vor, die für PCs und die Xbox 360 gedacht ist. Mit dem System soll es auf der Konsole möglich sein, die auf PC-Shootern übliche Maus-WASD-Steuerung zu verwenden. Laut Bannco ist Scorch mit allen Spielen auf der Xbox 360 kompatibel und insbesondere für Ego-Shooter wie Halo gedacht. Eine ähnliche Kombination ist unter dem Namen Fragnstein bereits für Playstation 3 und PC erhältlich.

Scorch arbeitet mit einer Auflösung von 1600 DPI und überträgt die Daten kabellos mit 500 Hz. Es verfügt über eine Reihe von Spezialtasten und lässt sich per Softwareupdate konfigurieren. Die offizielle Preisempfehlung des Herstellers liegt bei rund 80 US-Dollar. In Deutschland ist das Gerät bislang nur über Importhändler verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Xstream 23. Mär 2010

das geht natürlich schneller aber das wurde ja schon auf der ersten oder zweiten seite so...

Schneckennudel 23. Mär 2010

Da ich eh nie online Spiele spielen spiele, macht mir das nichts aus wenn einer mit der...

MTE 23. Mär 2010

Nix, ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass ich keinen habe.

Garb 23. Mär 2010

Also ich kenne vom online spielen ein paar Leute, die entweder mit XIM oder FPS gespielt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netztest
Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz

Bei der Reichweite der Breitbandversorgung überholt Telefónica den Konkurrenten Vodafone. Die Telekom erhält 952 von maximal 1.000 Punkten.

Netztest: Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /