Abo
  • Services:

Drakensang 2: Erweiterung Phileassons Geheimnis angekündigt

Erweiterung setzt Pen-and-Paper-Kampagne und PC-Rollenspiel fort

So gut wie jeder Fan von Das Schwarze Auge kennt auch Die Phileasson Saga, die mit Abstand bekannteste Kampagne für die Rollenspielwelt. Jetzt kündigt Radon Labs an, eine Erweiterung für Drakensang: Am Fluss auf Basis von Phileasson zu veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Drakensang 2: Erweiterung Phileassons Geheimnis angekündigt

Die Phileasson Saga ist die mit großem Abstand erfolgreichste Kampagne für Pen-and-Paper-Rollenspieler von Das Schwarze Auge (DSA). Jetzt kündigt das Berliner Entwicklerstudio Radon Labs an, dass im August 2010 unter dem Titel Phileassons Geheimnis eine Erweiterung für Drakensang: Am Fluss der Zeit erscheinen soll. Das Addon soll sowohl die klassische Saga als auch das PC-Rollenspiel mit einem neuen Kapitel fortsetzen, so Publisher dtp Entertainment in einer Mitteilung.

  • Drakensang: Phileassons Geheimnis
  • Drakensang: Phileassons Geheimnis
  • Drakensang: Phileassons Geheimnis
Drakensang: Phileassons Geheimnis
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der geplante Epilog soll mit der aktuellen Überarbeitung der Pen-and-Paper-Kampagne verzahnt werden und die Geschichte des DSA-Charakters Asleif 'Foggwulf' Phileasson fortsetzen, der im Rahmen einer Wettfahrt Aventurien umrundete. Dabei bestand er zahlreiche Abenteuer, lernte neue Wesen und Völker kennen und brachte bei seiner Heimkehr allerlei Schätze mit.

In Drakensang: Phileassons Geheimnis sollen auch Computer-Rollenspieler mehr über die Hintergründe des DSA-Universums erfahren. Wer die Erweiterung spielen möchte, benötigt Drakensang: Am Fluss der Zeit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Donnerkeil 03. Aug 2010

Schade, dass die alten DSA-Teile (Schicksalsklinge, Sternenschweif, Schatten über Riva...

Hanfla 15. Apr 2010

Hi Leute, habe grade das hier http://www.epenschmiede.de/2010/04/phileassons-geheimnis...

Der Sandmann 24. Mär 2010

Wenn ich mich recht entsinne ist das seit der 4ten Edition regelkonform. Das wirken von...

iWorld 24. Mär 2010

Kommt auf den Character und den Spielleiter an ;)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /