Abo
  • Services:
Anzeige
Bild: US-Army
Bild: US-Army

US-Army überarbeitet Grundausbildung - wegen Computerspielen

Rekruten müssen laut US-Medien das Kämpfen wieder lernen

Nach Auffassung einiger Pädagogen lernen Computerspieler durch sogenannte Killerspiele das Töten. Die US-Army sieht das anders: Laut einem Medienbericht überarbeitet sie die Grundausbildung, weil angehende Soldaten mit dem Kämpfen deutlich mehr Probleme haben als früher.

Die Armee der USA überarbeitet zum ersten Mal seit 30 Jahren ihre Grundausbildung für Soldaten, berichten US-amerikanische Medien. Grund sei, so etwa das National Public Radio in einem Beitrag, dass die Rekruten zwar "weit fortgeschritten bei der Verwendung von Technik sind, aber nicht so fortgeschritten in körperlicher Hinsicht oder bei der Fähigkeit zu kämpfen". Grund hierfür sei, dass die jungen Soldaten Kämpfe nur noch aus Computerspielen kennen, was für das echte Leben nicht ausreiche.

Anzeige

Für echte Kriege sei die junge Generation zu weich und auch zu undiszipliniert. Die neue, überarbeitete Grundausbildung müsse nun mehr Wert auf teils verloren gegangene Fähigkeiten wie treten, schlagen und festhalten legen, aber auch den Umgang mit Waffen aller Art lehren. Dafür sei der Soldatennachwuchs klüger als frühere Generationen und stelle deutlich mehr Fragen.

Die Aussagen der US-Army stehen im Gegensatz zu auch in Deutschland verbreiteten Thesen einiger Jugendschützer. So steht im 2009 veröffentlichten Kölner Aufruf, dass durch Computerspiele "systematisches und exzessives Töten mit Waffen vom Maschinengewehr bis zur Kettensäge" eingeübt würde und "Killerspiele ... aktives Kriegstraining" seien.


eye home zur Startseite
kamikaze 05. Feb 2011

Valentin Heinitz du has dich nich 1 bischen über die misi informirt oder?! das du das als...

Ghandi 24. Mär 2010

Papperlapp. Wegbombem die Scheiße. Wer braucht schon Zivilisten.

Ghandi 24. Mär 2010

Hey, Mann, ich kann dich gut verstehen. Super Plan. So könnte es gehen. Tyrannen und...

Die Schabe 24. Mär 2010

sagt.. Ich bin eine Schabe, aber was du betreibst, ist schäbig. Steck dir deine...

Tantalus 23. Mär 2010

Na, na, jetzt mal nicht gleich Nicht nur Du. ;-) Tja, und wie weit in der Hierarchie...


Tratschtante.de / 25. Mär 2010

www.duckhome.de / 24. Mär 2010

Aufgelesen und kommentiert 2010-03-24



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  3. SICK AG, Waldkirch
  4. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199€
  2. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  2. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  3. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  4. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  5. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  6. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  7. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  8. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  9. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  10. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Die sollen lieber mal Updates bereitstellen....

    neocron | 11:16

  2. Re: Manipulation a'la Hearthstone lässt grüßen

    ancient | 11:14

  3. Re: Sie können es versuchen

    dabbes | 11:13

  4. Re: Mehr Firmwares als Spiele

    trust | 11:12

  5. Re: Und ich kriege noch nicht einmal die...

    RichardEb | 11:12


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 10:09

  4. 09:01

  5. 08:00

  6. 07:52

  7. 07:33

  8. 07:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel