• IT-Karriere:
  • Services:

Scribus 1.3.6 mit 150 Reparaturen und neuen Sprachdateien

Vorabversion bringt renovierte Kalender-Funktion und neue Farbpaletten mit

In der neuen Vorabversion Scribus 1.3.6 haben die Entwickler des quelloffenen DTP-Programms hauptsächlich an der Lokalisierung gearbeitet und über 150 Fehler beseitigt. Die Betaversion enthält erstmals eine Anleitung zur Kompilierung unter dem Betriebssystem Opensolaris.

Artikel veröffentlicht am ,
Scribus 1.3.6 mit 150 Reparaturen und neuen Sprachdateien

Das Scribus-Team hat über 150 Fehlerkorrekturen in die aktuelle Vorabversion 1.3.6 des freien DTP-Programms Scribus eingepflegt. Zu den wesentlichen Neuerungen zählen die Entwickler hauptsächlich Arbeiten an der Lokalisierung verschiedener Sprachen, etwa Deutsch. Die Dokumentation wurde verbessert.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe

Der integrierte, pythonbasierte Scripter wurde um zusätzliche Funktionen erweitert, etwa eine getDocName-Funktion. Die dort bereits vorhandene Kalender-Funktion wurde ebenfalls überarbeitet. Außerdem wurden einige neue Farbpaletten hinzugefügt. Insgesamt haben die Entwickler etliche Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen.

Scribus 1.3.6 benötigt unter Linux die QT-Bibliothek in der Version 4.5, mit älteren Versionen lässt sich diese Vorabversion nicht kompilieren. Der Quellcode sowie Binärpakete für Mac OS X und Windows sind auf den Downloadseiten des Projekts verfügbar. Für Debian GNU/Linux, Ubuntu, Fedora 11 und 12 Opensuse 11.x sowie Mandriva 2010 liegen ebenfalls vorkompilierte Pakete im RPM- oder DEB-Format vor. Unter Scribus 1.3.3 erstellte Dokumente sollten als Kopie mit der aktuellen Version geöffnet werden, denn das unter 1.3.6 verwendete Format ist nicht mehr abwärtskompatibel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

mfn 30. Mär 2010

Ich kann ehrlich gesagt nur davon ausgehen, das diejenigen, die gerade die großen OSS...

Layoutbastler 24. Mär 2010

Ich verwende Scribus unter Windows XP seit ca. 4 -5 Jahren für alle Arten von Drucksachen...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /