Abo
  • Services:

Opera 10.51 für Windows bringt Fehlerkorrekturen (Update)

Update liefert keine neuen Funktionen, arbeitet aber schneller

Opera hat Opera 10.51 für die Windows-Plattform veröffentlicht. Damit gibt es vor allem Fehlerkorrekturen, um die Stabilität und Zuverlässigkeit des Browsers zu verbessern. Zudem soll Opera 10.51 schneller als die Vorversion sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera 10.51 für Windows bringt Fehlerkorrekturen (Update)

Die neue Javascript-Engine Carakan soll weniger Speicher benötigen als das noch bei Futhark, der Vorversion der Javascript-Engine von Opera, der Fall war. Zudem wurden mehrere Fehler beseitigt, die zu einem Absturz der Javascript-Engine führen konnten. Auch ein Fehler im E-Mail-Client wurde beseitigt, der ebenfalls einen Absturz zur Folge haben konnte.

  • Opera 10.50
  • Opera 10.50 - neue Menüstruktur
  • Opera 10.50 - bisherige Menüstruktur lässt sich einschalten
  • Opera 10.50 - Turbomodus-Einstellungen
  • Opera 10.50 - leere Seite mit Schnellwahlfeldern
  • Opera 10.50 - Sprunglisten von Windows 7
  • Opera 10.50 - Privatsurfenmodus
  • Opera 10.50 - Privatsurfenmodus
  • Opera 10.50 - Tabvorschau innerhalb der Opera-Tabs
  • Opera 10.50 - Tabvorschau in Windows 7
  • Opera 10.50 - Tabvorschau in Windows 7
  • Opera 10.50 - Tabvorschau im Browser
  • Opera 10.50 - V8-Benchmark
  • Opera 10.50 - Sunspider-Benchmark
  • Opera 10.50 - Peacekeeper-Benchmark
  • Opera 10.50 - Acid3-Test
Opera 10.50 - Tabvorschau innerhalb der Opera-Tabs
Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt

Opera verspricht, dass sich die Geschwindigkeit des Browsers mit dem Update geringfügig erhöhen wird. Die offiziellen Release Notes zu Opera 10.51 liegen derzeit noch nicht vor, so dass auch nicht bekannt ist, ob das Sicherheitsloch in Opera 10.50 mit dem Update beseitigt wird.

Mit Opera 10.50 erhielt Opera eine deutlich schnellere Javascript-Engine. Je nach Browser-Benchmark ist mal Opera 10.50 und mal Chrome 4 schneller. Die wenigsten Fehler macht derzeit die Javascript-Engine von Opera 10.50, wie der neue von Google entwickelte Test Sputnik offenbart.

Opera 10.51 für die Windows-Plattform steht kostenlos als Download zur Verfügung.

Nachtrag vom 22. März 2010, 11:57 Uhr:

Mittlerweile ist Opera 10.51 außer über Operas ftp-Server auch über die Opera-Homepage verfügbar. Der Downloadhinweis im Artikel wurde entsprechend geändert. Zudem liegen nun die Release Notes zu Opera 10.51 vor. Demnach wurde das Sicherheitsloch in Opera 10.50 beseitigt und ein weiteres Sicherheitsleck geschlossen. Der Fehler konnte dazu missbraucht werden, an vertrauliche Daten zu gelangen.

Zudem soll Opera 10.51 im Vergleich mit Opera 10.50 noch einmal an Geschwindigkeit zugelegt haben. Im Browser-Benchmark Peacekeeper soll Opera 10.51 über 25 Prozent schneller als Opera 10.50 sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

surfenohneende 29. Mär 2010

http://my.opera.com/chooseopera/blog/2010/03/22/opera-10-51-released-making-the-fastest...

Gegenwind 24. Mär 2010

Wieso? Dich haben sie doch erreicht.

Nuck 24. Mär 2010

Das ist richtig, normalerweise stellt Windows die Tastatur. Jedoch öffnet Windows dieses...

GodsBoss 23. Mär 2010

Wieso nur Browser? Gibt's doch bei jeder anderen Software auch, siehe GNU/Linux vs...

eiapopeia 23. Mär 2010

Nutze hier auch die Alpha der aktuellen Opera-Labs version laufen. Zu finden hier: http...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /