Abo
  • Services:
Anzeige
Kostenlose Panoramasoftware von Microsoft

Kostenlose Panoramasoftware von Microsoft

Microsoft Image Composite Editor 1.33 erschienen

Microsoft Research hat eine neue Version der Panoramasoftware Image Composite Editor veröffentlicht. Das Programm kann Freihandaufnahmen verarbeiten und rechnet sogar Bilder mit Standortänderungen und veränderte Brennweiten zusammen.

Die neue Version 1.3.3 des Image Composite Editors nutzt Mehrkernprozessoren und kann die erzeugten Panoramen auf Microsofts Fotowebsite Photosynth veröffentlichen. Die Bilder für das Panorama werden per Drag & Drop in das Programm gezogen. Die richtige Reihenfolge und Ausrichtung übernimmt der Image Composite Editor automatisch.

Anzeige

Außerdem kann das Programm nun Gigapixel-Panoramen aus Hunderten von Bildern erzeugen. Diese Aufnahmen werden mit herkömmlichen Kameras und meist mit einem motorisierten Stativkopf gemacht. Der sorgt für die exakte Verschiebung der Kamera und nimmt auch die Bilder mit einem Fernauslöser auf. Ein Beispiel für derartige Stativköpfe liefert die Firma Gigapan.

  • Microsoft Research Image Composite Editor (ICE)
Microsoft Research Image Composite Editor (ICE)

Die Gigapan-Modelle bestehen aus einer Plattform mit Akkubetrieb und einem kleinen LC-Display, einigen Bedienknöpfen sowie einem Schrittmotor. Die Kamera wird in das Stativ eingesetzt, mit dem sie gedreht und geneigt werden kann. Ist das Gerät entsprechend programmiert, wird die Kamera Foto für Foto verschoben, bis jeder Bereich des gewünschten Blickwinkels abgelichtet wurde. Die Kamera wird dazu vor Beginn der automatischen Aufnahme mit den Cursortasten am Epic zum oberen linken und unteren rechten Rand geführt, der abfotografiert werden soll.

Außerdem kann der Microsoft Image Composite Editor nun auch Bilder mit 16 Bit Farbtiefe verarbeiten. Die Anpassung der Belichtungsunterschiede zwischen den einzelnen Fotos nimmt die Software selbstständig vor. Auf Wunsch werden planare, zylindrische oder sphärische Projektionen erzeugt. Den Beschnitt der fertiggestellten Panoramen kann das Programm automatisch vornehmen. Das ist vor allem bei Freihandaufnahmen wichtig, da die daraus erzeugten Panoramen keine geraden Ränder aufweisen.

Der Microsoft Image Composite Editor speichert das Bildmaterial in den Formaten JPEG und TIFF, BMP, PNG sowie in den Microsoft-Bildformaten HD Photo und Silverlight Deep Zoom. Das Programm läuft unter Windows XP, Windows Vista sowie Windows 7 und ist kostenlos erhältlich. Neben der 32-Bit-Version wird auch eine Variante für 64 Bit angeboten.


eye home zur Startseite
Jarod 24. Mär 2010

Beim veröffentlichen der Panoramafotos muss man also darauf achten, sie unter eine Lizenz...

r2p2 23. Mär 2010

Ist jetzt die Frage wie man den Begriff "besser" definiert. http://saschalobo.com/2009/03...

Der Uberdog 22. Mär 2010

die sich sehen lassen können. http://www.autopano.net/en/ Nachzulesen in der ct 19/2009

Desotho 22. Mär 2010

Die Logik erschliesst sich mir nicht so ganz - ist die Tatsache dass es von Microsoft...

puffbesitzer 22. Mär 2010

neee, du bist peinlich


bartos.de / 05. Apr 2010

Panorama vor dem Reichstag



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Versprochene Leistungen sollte eingehalten werden

    SpitzBube | 22:51

  2. Re: "da es ein shared Medium sei"

    ermic | 22:44

  3. Re: Kosten ...

    Sharra | 22:39

  4. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    ziegenberg | 22:34

  5. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    ElTentakel | 22:29


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel