Abo
  • Services:

Telezoom mit 150 bis 500 mm Brennweite für Sony und Pentax

Sigma APO 150-500mm f/5-6.3 DG OS HSM mit Ultraschallantrieb

Sigma hat ein Telezoomobjektiv für digitale Spiegelreflexkameras von Sony und Pentax vorgestellt, das mit einem Ultraschallantrieb ausgerüstet ist und eine Kleinbildbrennweite von 150 bis 500 mm abdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sigma APO 150-500mm f/5-6.3 DG OS HSM erreicht Anfangsblendenöffnungen von F5 und 6,3. Damit ist es nicht besonders lichtstark und erfordert in vielen Situationen für kurze und verwacklungsarme Belichtungszeiten hohe ISO-Werte. Damit Verwackler, die aufgrund der langen Brennweite entstehen, etwas gedämpft werden, wurde eine Bildstabilisierung integriert.

  • Sigma 150-500mm<br>F5-6.3 DG OS APO HSM
Sigma 150-500mm<br>F5-6.3 DG OS APO HSM
Stellenmarkt
  1. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Zwar besitzen die Kameras von Sony und Pentax eine interne Bildstabilisierung mit einem beweglich aufgehängten Sensor, doch der kann das Sucherbild nicht entwackeln. Hier setzt die Technik von Sigmas Objektiv an. Das Sigma APO 150-500mm f/5-6.3 DG OS HSM bietet einen Blickwinkel von 16,4 bis 5 Grad. Die kleinste Blende liegt bei F22.

An alten Pentax-Kameras der Serie ist* und der K100D können der Autofokus und der Bildstabilisator nicht verwendet werden - er funktioniert lediglich mit Kameras, die Ultraschallmotoren ansprechen können. Das Telezoom kann auf eine minimale Distanz von 2,2 Metern scharf gestellt werden.

Die Vergrößerung liegt bei maximal 1:5,2. Wer das Objektiv mit Filtern ausstatten will, muss tief in die Tasche greifen. Filter mit einem Durchmesser von 86 mm sind verhältnismäßig teuer. Das Zoom misst 94,7 mm im Durchmesser und ist zusammengeschoben 251,5 mm lang. Sein Gewicht liegt bei 1.810 Gramm.

Der Preis des Sigma APO 150-500mm f/5-6.3 DG OS HSM liegt bei rund 1.200 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 22,99€
  2. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

hüssel 22. Mär 2010

Ja stimmt, die haben echt sonderbare Abkürzungen. Alle anderen aber auch. Da muss man...

maxm2009 22. Mär 2010

Ich habe die nikon version des Objektives (gebraucht für 500€ bekommen) normalpreis 1500...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /