Abo
  • Services:
Anzeige
Black Prophecy: Betaanmeldung - Konkurrenz für Eve Online?

Black Prophecy: Betaanmeldung - Konkurrenz für Eve Online?

Geschlossene Betaphase soll im April 2010 anfangen

Bekannt ist das Entwicklerteam Reakktor aus Hannover vor allem durch das Onlinerollenspiel Neocron, jetzt steht das Online-Weltraumepos Black Prophecy vor dem geschlossenen Betatest. Interessierte Spieler können sich bewerben.

Bei "Weltraum" und "MMOG" führen momentan nicht viele Wege an Eve Online vorbei - das soll sich ändern: Das Entwicklerstudio Reakktor arbeitet mit Publisher Gamigo an Black Prophecy. Nach aktuellem Stand soll der geschlossene Betatest im April 2010 starten - Bewerbungen sind auf der offiziellen Webseite möglich. Bei dem Titel handelt es sich um ein Weltraumspiel mit starken Rollenspielanteilen: Spieler steuern ihre Raumjäger durch ein riesiges Universum, liefern sich Kämpfe und steigen nach und nach immer weiter im Level auf. Im Vergleich zu Eve Online soll es laut den Entwicklern deutlich mehr Action bieten. Black Prophecy soll grundsätzlich kostenlos spielbar sein, besondere Ausrüstung und weitere Extras werden allerdings Geld kosten.

Die Einzelspielermissionen erzählen den Kampf zwischen den außerirdischen Völkern der Geniden und der Tyi. Spieler bestreiten ihre Missionen in instanziierten Sektoren. Unter anderem soll es klassische Patrouillen-, Escort- und Kampfeinsätze geben, die sich bei mehrmaligem Ausführen immer wieder ein bisschen verändern - beispielsweise soll es bei einer Patroullienmission eventuell zu einem gescripteten Überfall kommen. Außerdem wird es umfangreiche Möglichkeiten geben, sich mit anderen Spielern im Clan zu verbinden oder riesige Raumschlachten im PvP-Modus auszuführen. Raumstationen oder Planetenoberflächen darf der Spieler noch nicht selbst betreten - obwohl der Trailer kurz einen Innenraum zeigt. Später soll es diese Möglichkeit wahrscheinlich per Erweiterung geben.

Anzeige
  • Black Prophecy
  • Black Prophecy
  • Black Prophecy
  • Black Prophecy
  • Black Prophecy
  • Black Prophecy
Black Prophecy

Spielerschiffe sollen nicht als Ganzes erhältlich sein, sondern aus unterschiedlichen Modulen bestehen, etwa Cockpits, Flügel oder Triebwerk. Alle Module sollen in unterschiedlichen Formen und Größen erhältlich sein, so dass Spieler ihr Schiff nach eigenen Wünschen und Vorstellungen zusammenstellen können. Auch Schiffscomputer und Waffensysteme sind in einer Vielzahl von Ausführungen zu haben.


eye home zur Startseite
truedat 07. Jun 2010

diesem post stimme ich zu.

sehrgut 07. Jun 2010

der vergleich schule/uni war mir neu ;) wenn wir schon bei vergleichen sind: "EVE verhält...

IhrName9999 23. Mär 2010

Und wie stellst du dir "etwas" vor das aus Datenschutzgründen nicht existieren kann und...

ljfsdafs 23. Mär 2010

Da wäre ich vorsichtig. Schonmal mit nem Sandstrahler auf nen Haufen Mikado-Stäbchen...

Supermax 23. Mär 2010

Es ist leider scheinbar so, daß sich jedes SciFi/Weltraum-MMOG automatisch mit EVE...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L'TUR Tourismus AG, Baden-Baden
  2. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. prevero AG, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Vodafone Cable in Berlin Verbindungsabbrüche

    SzSch | 03:03

  2. Re: History repeats itself

    Seitan-Sushi-Fan | 03:00

  3. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    bombinho | 02:28

  4. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    Pjörn | 02:05

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Pjörn | 01:37


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel