Abo
  • Services:
Anzeige
Handynutzung auf Europas Küstenmeeren wird einfacher

Handynutzung auf Europas Küstenmeeren wird einfacher

Interferenzprobleme sollen der Vergangenheit angehören

Auf Europas Küstenmeeren sollen Mobilfunkverbindungen leichter möglich werden. Die EU hat die Bestimmungen für den Betrieb von Pikozellen-Basisstationen an Bord von Schiffen vereinfacht.

Die EU-Kommission vereinfacht das mobile Telefonieren in europäischen Küstenmeeren. EU-Kommissarin Neelie Kroes erklärte: "Dank der neuen Vorschriften, die die Kommission gerade erlassen hat, werden mehrere Millionen Menschen, die auf Schiffen in europäischen Territorialgewässern reisen oder arbeiten, ihr Mobiltelefon ohne Interferenzprobleme benutzen können." Bordeigene Anlagen als grenzübergreifende maritime Mobilfunkanbindung sollen künftig leichter angeboten werden können, wofür die EU die Rechtssituation vereinfacht hat.

Anzeige

Pikozellen-Basisstationen an Bord von Schiffen können das Handy von Seereisenden und Besatzungen per Satellit mit dem landgestützten Netz verbinden. Der EU-Beschluss soll nun gewährleisten, dass die Funkfrequenzen im 900- und 1.800-MHz-Band unter harmonisierten technischen Voraussetzungen und Betriebsbedingungen zur Verfügung stehen. Die neuen EU-Regeln ersetzen 27 unterschiedliche nationale Rechtsvorschriften. Damit soll auch erreicht werden, dass bordeigene Mobilfunksysteme keine funktechnischen Störungen verursachen und Handynutzer an der Küste sich nicht unbeabsichtigt in bordeigene Systeme einbuchen.

Gleichzeitig ergeht eine Empfehlung an die EU-Staaten, in den nächsten zwölf Monaten ihre Genehmigungsverfahren für die Betreiber der Bordsysteme zu vereinfachen. Die Zulassung in einem Land soll künftig reichen, um die Anlagen in den europäischen Küstenmeeren betreiben zu dürfen. Auch die Echtzeitüberwachung transportierter Container mit durchgehender maritimer Mobilfunkanbindung werde damit möglich.

Mobilfunkservices an Bord von Schiffen (MCV-Dienste) stehen bislang in Europa nur sehr begrenzt zur Verfügung, meist nur in internationalen Gewässern. Die Kosten sind wegen der notwendigen Satellitenverbindung höher und die Kapazitäten für Datendienste geringer. Im April 2008 erließ die EU-Kommission bereits eine Reihe harmonisierter Vorschriften für den Betrieb von Mobilfunkdiensten an Bord von Flugzeugen.


eye home zur Startseite
blablablabla 20. Mär 2010

Mein Gott warum muss ich denn auf nem Kutter telefonieren? 1. Wenn ich im Urlaub bin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  4. Tetra GmbH, Melle


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 15,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Comicbuchverkäufer | 11:40

  2. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    madejackson | 11:25

  3. Re: Alles sind russische Bots

    Gamma Ray Burst | 11:18

  4. Als hätten wir davon nicht schon genug

    winterkoenig | 11:18

  5. Re: Zusammenhang Strukturgröße und Taktrate

    JouMxyzptlk | 11:13


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel