Abo
  • IT-Karriere:

3D-ready: AV-Receiver von Samsung

HW-C500 und HW-C700 bald lieferbar

Samsung bietet zwei AV-Receiver, die unter den Modellnamen HW-C500 und HW-C700 in Kürze auf den Markt kommen. Beide unterstützen HDMI 1.4 und können mit 3D-Videos umgehen, wie sie etwa von Blu-ray-Playern geliefert werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
3D-ready: AV-Receiver von Samsung

Der HW-C700 ist Samsungs aktueller Premium-AV-Receiver für 7.2-Kanal-Raumklang und soll ab April 2010 für 399 Euro zu haben sein. Der HWC500 ist das 5.1-Kanal-Pendant und wird laut Hersteller im Mai 2010 für 299 Euro folgen. Beide Geräte weisen ein schwarz glänzendes Gehäuse ohne abgerundete Kanten auf.

  • Samsung HW-C560S - 5.1-Kanal-AV-Receiver mit Lautsprechern
  • Samsung HW-C700 - 7.2-Kanal-AV-Receiver
  • Samsung HW-C779S - 7.2-Kanal-fähiger AV-Receiver mit 7.1-Lautsprecherpaket
  • Samsung HW-HC500 - 5.1-Kanal-AV-Receiver
Samsung HW-C700 - 7.2-Kanal-AV-Receiver
Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. get it live GmbH, Karben

Zwar heißt es von Samsung, HDMI 1.4 werde unterstützt, damit ist jedoch laut Datenblatt nur ein 3D-pass-through etwa für stereoskopische Blu-ray-Filme gemeint. Der HW-C500 und der HW-C700 verfügen jeweils über vier HDMI-Eingänge und einen Ausgang. Dazu kommen zwei Komponentenvideoeingänge (YUV), ein Komponentenvideoausgang und vier Digital-Audio-Eingänge (SPDIF).

Zu den weiteren Funktionen zählen ein FM-Radioempfänger, eine Einmessfunktion für Lautsprecher sowie eine Dockingstation für iPhone und iPod. Die Leistung des HW-C500 gibt Samsung mit 600 Watt RMS für das HW-HC500 und 850 Watt für das HW-C700 an.

Wer gleich ein Paket aus AV-Receiver und Lautsprechern kaufen will, für den bietet Samsung die Geräte auch in kompletten Paketen an. Das 5.1-Heimkino-System kommt als HW-C560S für 399 Euro noch im März 2010 und das 7.1-System - erst mit optionalem zweitem Subwoofer wird es zum 7.2-System - als HW-C779S für 599 Euro im Mai 2010 in den Handel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 229€ (Bestpreis!)

nach dem sinn 20. Mär 2010

Viele Filme werden aber jetzt wohl in 3D gedreht. Wenn ich also eine billige DVD(2D) oder...

cemetry 19. Mär 2010

Auch Denon ist nur eine Marke die im Mainstream ansässig ist... Ich sag nur eins: Media...

matt ist besser 19. Mär 2010

Kann ja nicht so schwer sein, solche Oberflächen anzuätzen damit sie matt wirken. aber na...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /