Abo
  • Services:

Google startet Echtzeitsuche in Deutschland

Neuerung gilt auch für Google-Anfagen per iPhone- und Android-Smartphone

Ab sofort verspricht Google auch für Deutschland eine Echtzeitsuche. Aktuelle Nachrichten und Blogbeiträge sowie Informationen von Twitter und aus sozialen Netzwerken sollen in Echtzeit in die Suchergebnisse integriert werden. Das gilt auch für Suchanfragen per iPhone oder Android-Smartphone.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Echtzeitsuche werden Twitter, Jaiku, Friendfeed, Identi.ca, Facebook sowie Myspace unterstützt. Außerdem wird versprochen, dass auch Nachrichten und Blogbeiträge entsprechend schnell berücksichtigt werden. Google will die Daten nur Sekunden nachdem sie veröffentlicht wurden in die Suche integrieren.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Hays AG, Raum Nürnberg

Die Echtzeitsuche soll standardmäßig aktiviert sein und integriert sich in das normale Suchergebnis. Diese speziellen Ergebnisse werden von Sprechblasen umgeben, damit sie sich besser erkennen lassen. Im Suchergebnis kann über das Optionsmenü auch der Filter "aktuellste Ergebnisse" genutzt werden, um ausschließlich Ergebnisse der Echtzeitsuche zu erhalten. Zudem kann der Filter Updates verwendet werden, um die Suchergebnisse einzuschränken.

Die neue Funktion soll ab sofort sowohl in der Desktopversion der Google-Suche als auch in den mobilen Varianten via iPhone und Android-Smartphone integriert sein.

Google verspricht, für die neue Funktion täglich mehr als eine Milliarde Dokumente zu überprüfen und mehrere hundert Millionen Änderungen pro Tag für die Nutzer aufzubereiten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. bei dell.com

zilti 20. Mär 2010

Wir haben wenigstens noch die Möglichkeit, etwas gegen den Beschluss zu unternehmen ;)

ip (Golem.de) 19. Mär 2010

danke für den Hinweis, der Tippfehler wurde beseitigt.

suche echtzeit 19. Mär 2010

Du sollst zwei Feeds von NEWS.GOOGLE abonnieren, um zu sehen, wie die deutsche Presse und...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /