Abo
  • Services:

Xbox 360 - können Spiele bald von USB-Sticks starten?

Spieledaten sollen künftig auch auf USB-Datenträger gespeichert werden können

Laut Joystiq-Redaktion soll die Xbox 360 bald auch USB-Laufwerke als Datenspeicher für Spielstände und Spielinstallationen nutzen können. Damit könnten USB-Sticks zur kostengünstigen Alternative für Memory Units werden - aber leider nicht für die immer noch überteuerten Xbox-360-Festplatten.

Artikel veröffentlicht am ,

Xbox-360-Nutzer können Spiele derzeit entweder auf Microsofts Memory Units oder auf die nur bei den teureren Konsolenmodellen mitgelieferten Festplatten installieren. Da die Memory Units nur wenig Daten fassen, sind sie höchstens für eine Handvoll Xbox-Live-Arcade-Spiele geeignet. Hier würden sich günstige USB-Sticks als Alternative anbieten. Bis jetzt verhindert das aber Microsofts Kopierschutzsystem.

Inhalt:
  1. Xbox 360 - können Spiele bald von USB-Sticks starten?
  2. Kein Ersatz für die Xbox-360-Festplatte

Das könnte sich bald ändern: Joystiq liegt eine Microsoft-Dokumentation vor, die durch zwei Quellen bestätigt worden sein soll und den Einsatz schneller USB-Datenträger als Speichermedium für Spiele und deren Speicherstände beschreibt. Das wurde bisher offiziell noch nicht angekündigt, soll aber mit einem - vermutlich im Frühling 2010 - erscheinenden Update kommen.

Beschränkung auf 16 GByte

Die USB-Datenträger müssen laut Joystiq-Informationen mindestens 1 GByte Speicherplatz bieten. Die Spielekonsole legt dabei eine 512-MByte-Systempartition und eine Xbox-360-Datenpartition für den Nutzer an. Insgesamt werden aber pro USB-Datenträger nicht mehr als 16 GByte belegt, selbst wenn eigentlich mehr Kapazität zur Verfügung stünde. Der restliche Platz kann für andere Dateien genutzt werden, etwa für Musik oder Fotos.

Nicht nur von Xbox Live Arcade heruntergeladene Spiele lassen sich auf dem USB-Datenträger installieren, sondern auch DVD-Spiele. Allerdings muss wie bei der Installation auf die Xbox-360-Festplatte beim Starten des Spiels etwa von einem USB-Stick noch die DVD für die Kopierschutzüberprüfung eingelegt sein. Auch über Xbox Live Arcade angebotene Filme, Updates und Erweiterungen sollen auf den USB-Datenträger geladen werden können.

Kein Ersatz für die Xbox-360-Festplatte 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 199€ + Versand
  3. 119,90€

zilti 20. Mär 2010

WOW spiele ich nicht. Da kommen Pflanzen und Tiere und ein Draussen vor.

Rama Lama 19. Mär 2010

Das weiß ich nicht. Aber ich weiß, das meine in der Bucht gekaufte Festplatte a) von...

zilti 19. Mär 2010

Sorry für das OT, aber... Ich verstehe immer noch nicht, was alle gegen das Laufwerk...

zilti 19. Mär 2010

Ja, MS hat endlich noch das letzte DC-Feature kopiert xD

lustiger Lurch 19. Mär 2010

Ich rede nicht von der Partitionsgröße der USB-Sticks. Mein Beitrag überhaupt gelesen...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /