• IT-Karriere:
  • Services:

Angle-Projekt soll WebGL unter Windows beschleunigen

Google-Software setzt WebGL-Aufrufe in DirectX um

Mit dem Angle-Projekt (Almost Native Graphics Layer Engine) will Google die Darstellung von WebGL unter Windows beschleunigen. Die Software können auch andere Browserhersteller verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

WebGL setzt auf OpenGL ES 2.0 auf, so dass auf Systemen, die OpenGL unterstützen, auch WebGL-Inhalte im Browser von der Grafikkarte beschleunigt werden können. Unter Linux und Mac OS X ist das einfach, denn hier ist OpenGL die primäre 3D-Schnittstelle.

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. REALIZER GmbH, Bielefeld

Unter Windows sieht das anders aus: Hier kommt vor allem DirectX zum Einsatz, so dass Nutzer ohne OpenGL-Treiber bei WebGL bislang ohne Hardwarebeschleunigung leben müssen. Die 3D-Berechnungen werden in der CPU vorgenommen.

Mit dem Angle-Projekt will Google dieses Dilemma beseitigen: Angle setzt die von WebGL genutzte Untermenge von OpenGL ES 2.0 in API-Aufrufe für DirectX 9.0c um. Da DirectX 9.0c von allen halbwegs aktuellen Windows-Systemen in Hardware beschleunigt werden kann, kann WebGL darüber auf fast allen Windows-Systemen harwarebeschleunigt ausgeführt werden, ohne dass OpenGL-Treiber installiert werden müssen.

Damit auch andere Browserhersteller die Technik nutzen können, stellt Google die Software unter der BSD-Lizenz zur Verfügung. Allerdings handelt es sich dabei derzeit noch um "Work-in-Progress im frühen Stadium".

Da Angle einen großen Teil des OpenGL-ES-2.0-API abdeckt, könnte die Software auch für Entwickler mobiler Anwendungen und Embedded-Applikationen nützlich sein, meint Google. Angle könnte es einfacher machen, solche Applikationen unter Windows zu entwickeln und gegebenenfalls auch an Windows-Nutzer zu verteilen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

muhmuh 22. Mär 2010

kann ja die installation des Browsers drauf hinweißen

dddsafff 20. Mär 2010

sehr sweet, danke ;)

Stebs 19. Mär 2010

OpenGL 4.0 ist die neue Version... Und dem Vorposter ging es darum, welche OpenGL...

Stebs 19. Mär 2010

Ja, soweit prinzipiell richtig Wenn du WebGL automatisch mit 3D-Spielen im Browser...

Anonymer Nutzer 19. Mär 2010

Eine interessante Entwicklung. Während früher die Hardwarevielfalt zur...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    •  /