F1 2010: Wettrennen gegen Michael Schumacher

Screenshots und erste Ingame-Videoszenen aus Codemasters' Rennspiel

Codemasters kündigt für F1 2010 eine echte Herausforderung an: Spieler sollen gegen die virtuellen Abbilder von Schumi und drei weiteren Piloten antreten können. Die Simulation basiert auf einer überarbeiteten Version der Ego-Engine, die schon bei Dirt 2 für sehr gute Grafik gesorgt hat. Erste Videosequenzen zeigen Szenen direkt von der Piste.

Artikel veröffentlicht am ,
F1 2010: Wettrennen gegen Michael Schumacher

Wer ist schneller - Schumi oder Spieler? In F1 2010, das derzeit im Auftrag von Codemasters bei den Swordfish Studios in Birmingham entsteht, soll es möglich sein, in einer Reihe von Modi gegen die vier offiziell lizenzierten Piloten Michael Schumacher, Jenson Button, Fernando Alonso und Lewis Hamilton um die Wette zu fahren; inwieweit die restlichen Fahrer enthalten sind, hat Codemasters im Detail noch nicht verraten. Rennen gegen Schumacher & Co sind nach Angaben der Entwickler in schnellen und unkomplizierten Matches möglich, aber auch in umfangreichen Serien, die vom freien Training bis zum eigentlichen F1-Rennen reichen. Das Programm soll Daten der 2010er Saison enthalten.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
  2. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Das Programm soll alle derzeit relevanten Kurse enthalten. Es geht in Klassikern wie Spa, Silverstone und Monaco ebenso über die Startlinie wie in Singapur, Südkorea und Abu Dhabi. Im Mittelpunkt steht ein Karrieremodus, in dem der Spieler einem Team betritt und dann eine ganze Saison absolviert. Neben den Rennen ist auch Können in anderen Bereichen gefragt - sogar in der Pressekonferenz kann der potenzielle Weltmeister sein Schicksal durch die Auswahl passender Multiple-Choice-Antworten mitbestimmen.

  • F1 2010
  • F1 2010
  • F1 2010
  • F1 2010
  • F1 2010
F1 2010

F1 2010 basiert auf einer überarbeiteten Version der Ego-Engine, die bereits bei Dirt 2 zum Einsatz kam; die PC-Version war eines der ersten Spiele mit Unterstützung für DirectX 11. Auf allen Plattformen soll es unter anderem dynamische Wetterwechsel auch mitten im Rennen geben - dann sollen sich Wolken vor die Sonne schieben können, es fängt an zu regnen, Pfützen bilden sich und Sprühnebel behindert die Sicht. Nach Angeben der Entwickler entsteht das bislang am weitesten fortgeschrittene Wettersystem für Rennspiele überhaupt. Codemasters plant die Veröffentlichung im September 2010 für Playstation, Windows-PC und Xbox 360 - dann wäre es nebenbei das erste offizielle Formel-1-Spiel für die Konsole von Microsoft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Italiano 30. Okt 2010

Ich bin ganz deiner Meinung

Italiano 30. Okt 2010

Schumacher ist 7 mahl Weltmeister geworden dank Ferrari, mit ein mercedes Auto wäre das...

st44lk33r 27. Sep 2010

Ich verstehe nicht wieso ihr euch alle hier so aufregt! das game ist grafisch astrein und...

nur zur... 19. Mär 2010

hab gerade gesehen, dass es auch auf den screenshots bei golem vermerkt ist.

zeitlimit 19. Mär 2010

Kaufs doch einfach. http://www.amazon.com/Carmageddon-3-TDR-2000-Pc/dp/B0000522CC/ref...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. China: Illegale Kryptominer zapfen Strom von Staatsfirmen an
    China
    Illegale Kryptominer zapfen Strom von Staatsfirmen an

    Im Kampf gegen Kryptomining haben chinesische Behörden entdeckt, dass auch in staatlichen Unternehmen und Behörden Strom abgezapft wurde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /