Abo
  • Services:

Firefox 3.7: Dritte Alphaversion mit Hardwarebeschleunigung

Experimentelle Direct2D-Beschleunigung für die Windows-Plattform

Von Firefox 3.7 steht eine weitere Alphaversion als Download bereit. Die Alpha 3 bringt auf Windows-Systemen eine experimentelle Direct2D-Unterstützung, um das Rendering von Webseiten zu beschleunigen. Ansonsten wurde die Javascript-Engine überarbeitet und es gab eine Reihe von Fehlerkorrekturen.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 3.7: Dritte Alphaversion mit Hardwarebeschleunigung

Die Windows-Version von Firefox 3.7 Alpha 3 enthält ein Direct2D-Rendering-Backend, das noch im Probebetrieb läuft und daher standardmäßig nicht aktiviert ist. Mit der Hardwarebeschleunigung sollen Webseiten deutlich schneller als bisher angezeigt werden können, indem Beschleunigungsfunktionen moderner GPUs verwendet werden. Eine Direct2D-Unterstützung findet sich auch in der Testversion des Internet Explorer 9. Über eine Einstellung an about:config kann die Hardwarebeschleunigung aktiviert werden, erklärt ein entsprechender Blogeintrag.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Für eine höhere Stabilität des Browsers wurde die Speicherverwaltung überarbeitet und es gab Optimierungen am API, das JS-ctypes unterstützt. Dabei beherrscht ctypes.jsm Structures, Pointers und Arrays. Die Funktionen für die isolierten Plugins wurden überarbeitet, so dass Abstürze weniger häufig vorkommen sollten.

Ab Firefox 3.7 werden Plugins unabhängig vom eigentlichen Browser ausgeführt, so dass ein Plugin-Absturz den Browser nicht in Mitleidenschaft zieht. In so einem Fall würde der Browser künftig weiter funktionieren, aber noch funktioniert das nicht mit allen Plugins reibungslos. Kommt es zu einem Plugin-Absturz, wird dieses automatisch neu gestartet.

Die Alpha 3 von Firefox 3.7 ist kostenlos für Windows, Linux und Mac OS als Download verfügbar. Die Vorabversion des Browsers ist ausschließlich zu Testzwecken gedacht und sollte nicht für den regulären Einsatz verwendet werden, betont Mozilla.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

ralle 26. Jun 2010

Also ich hab auch min. 10 Addons installiert und mein Firefox ist trotzdem genauso...

nullkommanull 26. Mär 2010

also 1. das man AlternativeDatenStröme im FF verhindern kann. Bei Downloads von Seiten...

Hans Schmucker 19. Mär 2010

Geschmäcker unterscheiden sich. Ich mag sie. Aber es gibt viele aktive Diskussionen...

wasdeeh 18. Mär 2010

Sicher ist sie das.


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /