Abo
  • Services:

Canon EOS 5D Mark II mit verbesserter Videoaufnahmefunktion

Firmware 2.0.3 ab sofort verfügbar

Canon hat sein lang angekündigtes Firmwareupdate für die Spiegelreflexkamera EOS 5D Mark II veröffentlicht. Damit können HD-Videoaufnahmen mit einer Bildrate von 24 und 25 Bildern pro Sekunde gefilmt werden. Außerdem wurde die Blenden- und Zeitautomatik für den Videomodus aktiviert.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon EOS 5D Mark II mit verbesserter Videoaufnahmefunktion

Die Canon EOS 5D Mark II kann Videos mit voller HD-Auflösung mit 1080p aufnehmen. Nach dem Aufspielen der Firmware 2.0.3 ist dieser Modus auch mit 24 Bildern pro Sekunde (exakt 23,976) freigeschaltet. Zudem lassen sich Videos mit 25 Bildern pro Sekunde erzeugen.

Stellenmarkt
  1. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Nach wie vor stehen außerdem 30 Bilder pro Sekunde zur Verfügung. Dieser Modus ist jedoch für hiesige Fernsehgeräte und Projektoren etwas unsinnig - denn PAL arbeitet mit 25 Bildern pro Sekunde und herkömmliche Kinofilme mit 24 Bildern. Mehr Informationen zu der Problematik sind in der Wikipedia zu finden. Nach wie vor arbeiten die meisten Digitalkameras, die hier verkauft werden und eine Videoaufnahmefunktion besitzen, ausschließlich mit 30 Bildern pro Sekunde.

  • Canon EOS 5D Mark II - Firmwareupdate 2.0.3
  • Canon EOS 5D Mark II - Firmwareupdate 2.0.3 - neue Film-Framerates
  • Canon EOS 5D Mark II - Firmwareupdate 2.0.3 - Umstellung des Videostandards
Canon EOS 5D Mark II - Firmwareupdate 2.0.3

Die neue Canon-Firmware blendet außerdem ein Histogramm bei der Filmaufzeichnung ein und schaltet die Blenden- und Zeitautomatik für den Filmmodus frei. Auch eine Aussteuerungsanzeige für die Tonaufnahme in 64 Stufen kann nun eingeblendet werden. Der Ton wird auf Wunsch nicht mehr nur mit 44,1 KHz, sondern auch mit den im TV-Bereich üblichen 48 KHz aufgezeichnet.

Die EOS 5D Mark II arbeitet mit einer Auflösung von 21,1 Megapixeln und einer Lichtempfindlichkeit von maximal ISO 25.600. Der CMOS-Sensor ist 36 x 24 mm groß. Die Kamera beherrscht Live-View und ermöglicht Serienaufnahmen mit 3,9 Bildern pro Sekunde für bis zu 310 JPEG-Fotos hintereinander. Um Staubanhaftungen schnell zu lösen, kann der Sensor mit hoher Frequenz vibrieren und den Schmutz abschütteln. Die Auflösung des 3 Zoll großen Displays liegt bei 920.000 Bildpunkten.

Die neue Firmware 2.0.3 steht ab sofort zum Download bereit. Der Installationsprozess wird ausführlich auf der Canon-Website beschrieben. Eine leere Compactflash-Karte ist zwingend erforderlich, auch wenn die Kamera per USB mit dem Rechner verbunden wird. Besonders wichtig ist für die Dauer des Updates ein voller Akku oder der Anschluss an ein Netzteil.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  2. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€

schweiz09 18. Mär 2010

Bei den heutigen LCD-TVs werden die Bilder auch mit 24, 50 oder 60 Hz angezeigt. Wo ist...

dada 18. Mär 2010

Der Satz hört sich ja fast an, als ob der Crop-Faktor ein Problem oder Fehler wäre...

Der Adminblogger 18. Mär 2010

Thank you for using Canon products.We have learned that some users of the Canon EOS 5D...

Bartstutzer 18. Mär 2010

worüber die Communty schon seit Tagen diskutiert, ist der Audiobug, der im neuen...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
    3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

      •  /