Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidia: Grafiktreiber 197.13 für Flash 10.1 und neue Spiele

Nvidia: Grafiktreiber 197.13 für Flash 10.1 und neue Spiele

Ersatz für zurückgezogene Version 196.75

Nvidia hat einen neuen Grafiktreiber für die Serien Geforce und Ion als Betaversion zum Download bereitgestellt. Die Version 197.13 bringt SLI-Profile für viele aktuelle Spiele mit, unterstützt Videobeschleunigung mit der Beta von Adobes Flash Player 10.1 und soll keine Probleme mehr mit der Lüftersteuerung haben.

Die Version 197.13 ist der erste zur WHQL-Prüfung vorgesehene Treiber, den Nvidia seit der Ausgabe 196.21 empfiehlt. Dazwischen gab es noch die Version 196.75, welche der Hersteller aber wegen seltener Probleme mit der Lüftersteuerung von Grafikkarten zurückzog. Die aktuelle Version hat die Microsoft-Zertifizierung zwar noch nicht bestanden, in der Regel ist das für Treiber, die Nvidia dort anmeldet, aber kein Problem.

Anzeige

Folglich beziehen sich die folgenden Angaben von Nvidia zur Mehrleistung durch den Treiber auf einen Vergleich zu Version 196.21. Vor allem sollen Crysis: Warhead und Left 4 Dead 2 in SLI-Konfigurationen bis zu 30 Prozent schneller laufen. Mit einer GPU sind es bei Left 4 Dead 2 ebenfalls 30 Prozent und beim zweiten Teil der Crysis-Reihe 13 Prozent. Ebenfalls 13 Prozent schneller soll das Spiel Hawx laufen.

Die im Treiber gespeicherten SLI-Profile, die eine Nutzung von mehreren GPUs erst möglich machen, gibt es nun auch für aktuelle Titel wie Assassin's Creed II, Battlefield: Bad Company 2, Command and Conquer 4: Tiberium Twilight, Grand Theft Auto IV: Episodes from Liberty City, Mass Effect 2, Napoleon: Total War und Zombie Driver.

Beschleunigung von Flash-Videos mit der Beta des Players 10.1 gibt es für Grafiklösungen ab Geforce 8000. Ohne Angabe von Gründen nehmen Nvidias Release Notes (PDF) davon aber ausdrücklich die Karten Geforce 8800 Ultra, 8800 GTX, 8800 GTS 640 und 8800GTS 320 aus. Vermutlich liegt dies daran, dass diesen ersten Geforce-8-Karten der Videodecoder "VP" fehlt.

Wie Nvidia im Vorfeld der Veröffentlichung des neuen Treibers gegenüber Golem.de erklärte, enthält dieser auch einen Fix für das Problem mit der Lüftersteuerung von Grafikkarten, die einige wenige Anwender plagte. In den Release Notes ist das aber nicht aufgeführt.

Die aktuellen Treiber finden sich für Windows ab Version XP am einfachsten über Nvidias deutsche Downloadseite, die US-Server - die aber in der Regel schneller sind - bieten die Version 197.13 nur über eine Suche im Betabereich an.


eye home zur Startseite
ICHTHYS 19. Mär 2010

HAHAHAAHA <°((((c<

-.- 19. Mär 2010

Dieser hier leider gar nichts, der Fehler bei Gothic steht ja immer noch in den...

ds 18. Mär 2010

Ah ok Hatte bei 196.21 und 195.62 das Problem. Danke für die Info! Jetzt muss nur noch...

hehehe 18. Mär 2010

^^ sollte man direkt an NV weiterleiten. Wir brauchen jetzt einfach mehr spannung...

Gaius Baltar 18. Mär 2010

Radeon HD5450. :D Braucht nur 7W im Idle. Überhaupt ist die ganze 5er-Serie sehr sparsam...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München
  3. Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft), Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Bamberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 499,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  3. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  4. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  5. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  6. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  7. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  8. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  9. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  10. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Idee, so geht's!

    Natz | 15:32

  2. Re: Milchmädchenrechnung

    thinksimple | 15:31

  3. Re: Überleben durch Anzahlungen

    Dwalinn | 15:31

  4. Re: Ja ja das KVR...

    L_Starkiller | 15:30

  5. Re: Taxifahrer? Anwälte! Ärzte!

    chithanh | 15:30


  1. 15:32

  2. 14:52

  3. 14:43

  4. 12:50

  5. 12:35

  6. 12:00

  7. 11:47

  8. 11:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel