Abo
  • Services:

Thunderbird 2.0.0.24 beseitigt Sicherheitslücken (Update)

Noch keine Details zu den Sicherheitslöchern bekannt

Für die Thunderbird-2-Familie wurde ein Update auf die Version 2.0.0.24 veröffentlicht. Die aktuelle Version des E-Mail-Clients beseitigt Sicherheitslücken, neue Funktionen gibt es nicht. Seit Dezember 2009 gibt es bereits Thunderbird 3.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbird 2.0.0.24 beseitigt Sicherheitslücken (Update)

Welche Sicherheitslücken Thunderbird 2.0.0.24 beseitigt, ist noch nicht bekannt, die betreffende Webseite listet keine Details zur aktuellen Version. Gemäß den Release Notes bringt Thunderbird 2.0.0.24 keine neuen Funktionen, sondern schließt nur Sicherheitslücken.

Stellenmarkt
  1. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  2. alanta health group GmbH, Hamburg

Thunderbird 2.0.0.24 für Windows, Linux und Mac OS wird nur per ftp-Server als Download angeboten. Alternativ kann die neue Version auch über die Updatefunktion der Software installiert werden.

Die neue Hauptversion von Thunderbird ist bereits bei 3.0.3 angelangt und bringt im Vergleich zu Thunderbird 2.x eine Reihe von Verbesserungen.

Nachtrag vom 18. März 2010, 11:25 Uhr:

Mittlerweile liegen die Informationen zu den Sicherheitslücken vor, die mit Thunderbird 2.0.0.24 beseitigt werden. Drei Sicherheitslecks können zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden und wurden daher als gefährlich klassifiziert. Zudem werden zwei als weniger gefährlich eingestufte Sicherheitslücken geschlossen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-55%) 17,99€

Stefan Scholl 20. Mär 2010

Auf der Arbeit benutze ich Tunderbird (2) am Exchange-Server. Mit Lighting-Erweiterung...

Stefan Scholl 20. Mär 2010

Hat mich etwas verwundert, dass der Grund für den Release zuerst hier nicht bekannt war...

Oaarr leck 17. Mär 2010

Und als Schwachmat nimmst Du? IE? Opera? Safari? Chrome? Sollen hier alles Bugs gelistet...

fghjklö 17. Mär 2010

Das ist nicht praktikabel. Warum dauert das 4 Monate, bis die Lücke geschlossen wird...

darkfate 17. Mär 2010

etwas sinnvolles zur Synchronisation mit Android oder vielleicht WM. Das erste würde mir...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  2. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit
  3. 5G-Ausbau USA lenken bei Huawei-Aufträgen angeblich ein

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    •  /