• IT-Karriere:
  • Services:

Markenschutz für Googles Nexus One verweigert

Integra Telecom besitzt Markenrecht an Nexus seit Dezember 2008

Google wurde der Schutz der Marke Nexus One vom US-Patent- und Markenamt verweigert. Den Begriff Nexus hat sich Integra Telecom bereits im Dezember 2008 schützen lassen. Vorerst wird das Android-Smartphone Nexus One weiter mit dem bisherigen Namen verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Markenschutz für Googles Nexus One verweigert

Das US-Patent-und Markenamt hat in diesem Monat den Markenschutzantrag von Google zurückgewiesen. Anfang Dezember 2009 hatte Google den Antrag gestellt, den Namen Nexus One als Marke schützen zu lassen. Die Ablehnung wird damit begründet, dass der Begriff Nexus von Integra Telecom bereits im Dezember 2008 als Marke eingetragen wurde. Weil beide Marken im Telefonmarkt aktiv sind, könnte es für den Verbraucher zu Verwirrungen kommen, heißt es vom US-Patent- und Markenamt.

  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
Google Nexus One

Vorerst wird Google das Android-Smartphone Nexus One weiterhin unter dieser Bezeichnung anbieten. Gegen die Entscheidung des US-Patent- und Markenamts kann Google Einspruch einlegen. Wird diesem Einspruch nicht stattgegeben, müsste sich Google mit Integra Telecom einigen, ob der Begriff Nexus One weiter verwendet werden darf. Ansonsten riskiert Google, wegen Markenrechtsverletzung verklagt zu werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

kendon 01. Apr 2010

htc sync ist einzig und allein von nutzen wenn mans mit einem windows pc syncen will...

Blork 17. Mär 2010

Aus Quake 4. Hat das einen Grund warum man es zerstören musste?

E-Sheep 17. Mär 2010

Nix da. Bereits 1968 kamen "Nexus-6"-Androiden im Roman "Do Androids Dream of Electric...

lalalalalalala 17. Mär 2010

Auf was willst du hinaus? Du wirfst hier 3 völlig unterschiedliche Bereiche durcheiander...


Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

    •  /