Abo
  • Services:

Facebook überholt Google

Nach Visits ist Facebook bei Hitwise in den USA die Nummer 1

Facebook hat Google in der letzten Woche überholt, zumindest was die Zahl der Besuche (Visits) in den USA betrifft, vermeldet der Webanalysedienst Hitwise.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook überholt Google

Experian Hitwise zählte in der zum 13. März 2010 zu Ende gegangenen Woche mehr US-Besucher auf Facebook als auf Google. Damit liegt Facebook erstmals in einer Wochenmessung von Hitwise auf Platz 1, bislang war das nur an einzelnen Tagen so gewesen: Weihnachten 2009, Neujahr 2010 und dem Wochenende des 6. und 7. März.

  • Hiteise: Visits von Google und Facebook in den USA
Hiteise: Visits von Google und Facebook in den USA
Stellenmarkt
  1. FTI Touristik GmbH, München
  2. Technogroup IT-Service GmbH, Dortmund, Köln, Karlsruhe

Facebooks Marktanteil nach Besuchen wuchs im Vergleich zum Vorjahr in der letzten Woche um 185 Prozent, während Google nur um 9 Prozent zulegen konnte.

Zusammen erreichen Google und Facebook in den USA einen Marktanteil nach Visits von über 14 Prozent, 7,07 Prozent entfielen in der letzten Woche auf Facebook, 7,03 Prozent auf Google.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  4. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...

mofte 17. Mär 2010

1. steht auf Wolfram tatsächlich, daß die Facebook-Domain älter ist. 2. liegt Google bei...

FunnyName2 17. Mär 2010

Natürlich kann man alles was man auf Facebook etc. machen kann auch anderweitig machen...

swissmess 17. Mär 2010

und wie ist das mit mobile devices? wenn ich facebook @iphone benutze? bzw wenn ich auf...

swissmess 17. Mär 2010

ja gut. also wer heutzutage der meinung ist anonym unterwegs zu sein hat ist selbst...

finde du mal... 17. Mär 2010

Wenn ich ein Android will und mich umsehe sehe ich nur Propärtiäre OS auf den Phones...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /