Abo
  • IT-Karriere:

Canon will .canon

Unternehmen hofft, die eigene gTLD 2011 nutzen zu können

Canon will eine eigene generische Top-Level-Domain und hat bei der ICANN .canon beantragt. Dabei setzt Canon auf gelockerte Richtlinien der ICANN, was die Vergabe von Top-Level-Domains betrifft.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ICANN will die Vergabe neuer generischer Top-Level-Domains (gTLDs) erleichtern und kündigte Mitte 2009 an, erste Anträge für neue TLDs voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2010 anzunehmen. Darauf beruft sich nun Canon und kündigt an, die Beantragung seiner eigenen Top-Level-Domain ".canon" einzuleiten.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Mit der neuen TLD will Canon seine globale Kommunikation verbessern, denn entsprechende Domains seien für die Nutzer leichter zu behalten als existierende Domains wie canon.com. Daher habe man offiziell entschieden, die notwendigen Maßnahmen zur Beantragung von .canon einzuleiten.

Das Unternehmen geht derzeit davon aus, seine TLD nach Inkrafttreten des neuen Systems zur Vergabe von gTLDs in der zweiten Jahreshälfte 2011 nutzen zu können. Damit prescht das Unternehmen vor, denn die ICANN hat noch keinen konkreten Zeitplan für die neue gTLD-Strategie vorgelegt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. 159,00€ (Bestpreis!)
  3. ab 99,00€
  4. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)

Dirk Krischenowski 19. Mär 2010

ICANN wir voraussichtlich erst in Q1/2011 Anträge für neue TLD annehmen.

Beobachter 17. Mär 2010

Na ja, die "Amis" mal wieder! Canon Inc. (oder auch Kyanon Kabushiki Gaisha) ist...

galileo 17. Mär 2010

Die aussage, die Leute wären zu blöd sich canon.com zu merken, kommt ja von Canon. Da...

xy ungefragt 17. Mär 2010

Kann denn dann auch jeder(!) so eine Domain beantragen? Da hakts doch dann, denn da wird...

SpeziMan 17. Mär 2010

Erstmal vorweg: .com ist KEINE länderspezifische TLD, sondern steht für commercial...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /