Abo
  • Services:
Anzeige
Airstash: WLAN-Webserver im USB-Stick

Airstash: WLAN-Webserver im USB-Stick

Externes Speichermedium für iPhone und iPad

Von Wearable stammt der Airstash - ein USB-Stick mit eingebautem Akku und einem Webserver, der per WLAN die Daten bereitstellt, die auf ihm gespeichert sind. So können unter anderem Fotos und Dokumente bereitgestellt und Videos und Musik sogar per Streaming abgerufen werden.

Der Airstash gehört mit 92 x 47,8 x 12,2 mm zu den großen USB-Sticks und mit 43 Gramm auch nicht zu den leichtesten. In seinem Gehäuse bringt er allerdings auch deutlich mehr Technik unter als ein gewöhnlicher Speicherstick. Über einen eingebauten SD-Kartenschacht können SDs und SDHCs eingesteckt werden. Die maximale Speichergröße liegt bei derzeit 32 GByte.

Anzeige

Die Daten dieser Speicherkarten stellt der eingebaute Webserver mit einem Interface zum Download oder als Stream über WLAN zur Verfügung. Videos (640 x 480 Pixel) und Musik können über HTML5-kompatible Browser ohne Zusatzsoftware angesehen werden - Flash ist nicht erforderlich. Damit empfiehlt sich der Airstash auch als externes Speichermedium für Apples iPhone und iPad - denn zum einen besitzen sie keinen eigenen Kartenschacht und zum anderen beherrschen sie bekanntlich kein Flash. Dazu müssen die Musik- und Videodateien in einem Format vorliegen, die von Apples iPhone OS unterstützt werden. Eine Umwandlung anderer Formate findet nicht statt.

  • Airstash
  • Airstash
Airstash

Das WLAN-Modul (802.11g) unterstützt WPA2 und kann auch als offenes Netz betrieben werden. Der eingebaute Lithium-Polymer-Akku soll bis zu fünf Stunden lang kontinuierliches Videostreaming ermöglichen. Die Aufladung des fest eingebauten Akkus erfolgt über USB. Auf diesem Weg können die Speicher auch am Rechner ausgelesen und beschrieben werden.

Der Wearable Airstash soll ab sofort erhältlich sein und kostet rund 100 US-Dollar. Einen europäischen Vertrieb hat das Unternehmen bislang nicht gefunden.


eye home zur Startseite
MichaelMausoff 27. Okt 2012

Der AirStash ist wirklich ein cooles Gadget. Ich nutze es für die Übertragung von...

les doch mal 28. Mär 2010

für Bis 32 GB 5 Stunden akku was wollt ihr???!!!

TanteEumelOnkel... 17. Mär 2010

Wie jetzt? Ich darf als Fahrer mein mobiles Endgerät (Auto) nicht bedienen?

michael_der_erste 17. Mär 2010

...und perfekt. Steck ich aufn Baum in der Nachbarschaft und ich hab ne externe...

gerücht slim 17. Mär 2010

Deswegen hast du einen 5-10 Jahre alten DivX-Player ohne SD-Karten-Anschluss ? Und 50-100...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mitterteich
  2. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. etwa 8,38€

Folgen Sie uns
       


  1. Rocketlab

    Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland

  2. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  3. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  4. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  5. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  6. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  7. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  8. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  9. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  10. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: 20 Jahre zu spät...

    Gurumeditation87 | 07:31

  2. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Icestorm | 07:28

  3. Re: von wegen 100% Löschquote :-( - Google...

    bark | 07:10

  4. Re: beBPo?

    Apfelbrot | 06:17

  5. Re: schön die datenblätter zitiert

    ms (Golem.de) | 06:06


  1. 07:40

  2. 16:59

  3. 14:13

  4. 13:15

  5. 12:31

  6. 14:35

  7. 14:00

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel