• IT-Karriere:
  • Services:

Roboter hilft Schlaganfallpatienten

Roboter leitet den Patienten bei der Mobilisierung der Arme an

Roboterunterstützte Physiotherapie nennt eine Gruppe von italienischen Wissenschaftlern eine von ihnen entwickelte Methode zur Behandlung von Schlaganfallpatienten. Ein Roboter mit Namen Braccio di Ferro, Eisenarm, hilft den Patienten bei der Mobilisierung der Arme.

Artikel veröffentlicht am ,
Roboter hilft Schlaganfallpatienten

Das Gesundheitswesen gilt als wichtiges künftiges Einsatzgebiet für Roboter. Oft sollen Roboter Aufgaben in der Pflege übernehmen. Ein Team von italienischen Wissenschaftlern setzt einen Roboter in der Therapie ein, genauer gesagt für die Arbeit mit Schlaganfallpatienten.

Roboter verhindert falsche Bewegung

Stellenmarkt
  1. Schweickert GmbH, Walldorf
  2. Max Grundig Klinik GmbH, Bühl (Baden)

Mit Hilfe des Roboters - Braccio di Ferro, Eisenarm genannt - soll der Patient lernen, seinen Arm wieder zu bewegen. Aufgabe des Patienten ist, den Arm auf einem achtförmigen Kurs über die Tischplatte zu bewegen. Der Braccio di Ferro Roboter hilft ihm dabei: Bewegt der Patient seinen Arm in die richtige Richtung, unterstützt ihn der Roboter. Macht er hingegen eine Bewegung in die falsche Richtung, setzt ihm der Eisenarm Widerstand entgegen und hindert ihn so am Ausweichen.

  • Der Eisenarm leitet die Patientin bei Armübungen an. (Foto: Vergaro et al., Journal of NeuroEngineering and Rehabilitation)
Der Eisenarm leitet die Patientin bei Armübungen an. (Foto: Vergaro et al., Journal of NeuroEngineering and Rehabilitation)

Durch diese Anleitung zeige der Roboter den Patienten die richtigen Bewegungen und helfe ihnen so, den Arm wieder zu mobilisieren, erklärt Projektleiterin Elena Vergaro von der Universität in Genua. Schlaganfallpatienten bewegten den Arm oft auf unnatürliche Weise. So beugten sie sich beispielsweise nach vorn, statt den Arm auszustrecken, wenn sie nach etwas greifen, was weiter entfernt ist. Oder sie höben die Schulter statt den Arm, erklärt Vergaro. Dadurch schränkten die Patienten nicht nur die Möglichkeit ein, das volle Bewegungsvermögen wiederzuerlangen, sondern riskierten zudem Schäden durch die falschen Bewegungen.

Bisher haben Vergaro und ihre Kollegen den Prototypen des Braccio di Ferro erst mit zehn Probanden getestet. Die Ergebnisse, die sie im Fachmagazin Journal of NeuroEngineering and Rehabilitation beschreiben, seien aber vielversprechend, sagt Vergaro: "Unsere vorläufigen Resultate mit dieser kleinen Patientengruppe legen nahe, dass das Modell stabil ist und eine statistisch belegbare Verbesserung des Ergebnisses bringt." Nun wollen die Wissenschaftler in großen klinischen Tests zeigen, dass eine von einem Roboter unterstützte Physiotherapie deutliche Verbesserungen für den Alltag bringen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 9,99€
  3. 49,99€

Tobisan 17. Mär 2010

Mit Hilfe des des Roboters - Braccio di Ferro, Eisenarm genannt - soll der Patient...

greifarm 17. Mär 2010

don't feed the trolls!

toilet.cam 17. Mär 2010

Mit ein bizzerl vanTazie wirst Du noch darauf kommen dass die analytische Toilette...

AstralNautiker 17. Mär 2010

Oder wie Ritterrüstung zu Datenhandschuh oder Panzerfaust! Genau für sowas braucht die...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    EOS 5D Mark I und Mark II: Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro
    EOS 5D Mark I und Mark II
    Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro

    Canons EOS 5D und Mark II sind im Jahr 2021 eine gute Wahl für die Hobbyfotografie. Wir erklären, was beim Gebrauchtkauf zu beachten ist.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 6K Pro macht Anwenderwünsche wahr
    2. Leica Q2 Monochrom im Test Nur Schwarz-Weiß-Aufnahmen für stolze 5.590 Euro
    3. Metalenz Einzelne Linse könnte Smartphone-Kameras flacher machen

    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich: Die Qual der Wahl am Kabel
    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich
    Die Qual der Wahl am Kabel

    Sie sind wie zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben uns die aktuellen Topmodelle der Kabel-Fritzboxen in der Praxis angesehen.
    Von Jan Rähm

    1. AVM Fritzbox 6850 5G kommt doch noch
    2. AVM Fritzbox 5530 Fiber Eine Fritzbox für Glasfaseranschlüsse und Wi-Fi 6
    3. Fritzbox 7530 AX AVMs erste DSL-Fritzbox mit Wi-Fi 6 kommt

      •  /