Abo
  • Services:
Anzeige
Manuel Villalba
Manuel Villalba

Venezuela: Wir planen keine Zensur des Internets

Keine staatlichen Eingriffe wie in China oder im Iran

Die Nationalversammlung Venezuela hat keine Pläne für eine Zensur des Internets. Dieser Eindruck war nach einer Äußerung von Präsident Hugo Chávez entstanden. Eine Blockade von Twitter oder Facebook sei nicht geplant, erklärte ein Regierungsvertreter.

Ein venezolanischer Regierungsvertreter hat erklärt, Venezuela plane keine Zensur des Internets. Nachrichtenagenturen hatten berichtet, die Regierung bereite eine Internetzensur wie im Iran oder in China vor.

"Sie sagen, die Regierung plane zu kontrollieren, was im Internet erscheint. Dem ist nicht so", sagte Manuel Villalba, Präsident der Kommission Wissenschaft und Technologie in der Nationalversammlung, der Nachrichtenagentur Reuters. "Wer das Internet nutzt, muss aber verantwortlich handeln". Die Nationalversammlung plane keine Gesetzesänderung im Sinne einer staatlichen Kontrolle des Internets.

Anzeige

Eine Blockade von Twitter oder Facebook sei nicht in Vorbereitung. "Das haben sie sich ausgedacht, um Stimmung zu machen. Das war nie geplant. Es ist nicht wahr", so Villalba.

Auch die venezolanische Tageszeitung El Universal berichtet, die Nationalversammlung des Landes plane kein Gesetz zur Kontrolle der freien Meinungsäußerung im Internet.

Venezuelas Präsident Hugo Chávez hatte ein Vorgehen gegen die rechtsgerichtete Onlinenachrichtenplattform Noticiero Digital angekündigt. Sie hatte wiederholt berichtet, der Minister für öffentliche Arbeiten, Diosdado Cabello, sei ermordet worden. Auch über den linken Fernsehmoderator Mario Silva verbreitete Noticiero Digital eine falsche Todesmeldung. Im Leserforum finden sich viele kaum verhüllte Morddrohungen und Beleidigungen gegen Regierungsvertreter, die nicht entfernt wurden. Im Internet könne nicht alles gesagt und getan werden, hatte Chávez dazu gesagt.

"Das Aufstellen von Beschränkungen wird nicht das Problem lösen, dass falsche Nachrichten Verwirrung stiften. Dieser Fall dient als Vorwand für die Regierung, um einen Bereich zu regulieren, der bislang nicht kontrolliert wurde", sagte Benoit Hervieu von Reporters Sans Frontieres.


eye home zur Startseite
sdfsf 17. Mär 2010

Auch wenn ich Chávez nicht besonders mag, es ist eine Selbstverständlichkeit, das eine...

FlashbackFromTh... 17. Mär 2010

^^

Y 16. Mär 2010

Was soll erschreckend sein? Killerspiele zu verbieten, oder die Strafe?

Lalaaaaaa 16. Mär 2010

Deutschland zensiert, Venezuela nicht. Halten wir das mal fest.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 15%-Gutschein für Ebay-Plus-Mitglieder
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Tableiste nach unten verschieben

    nenexe | 19:01

  2. Re: Usenet-Links? Wasdas?

    Apfelbrot | 18:47

  3. Re: Wieder mal Anwalt Solmecke...

    Apfelbrot | 18:46

  4. Re: Minus iOS

    derdiedas | 18:43

  5. Re: Frontantrieb...

    oliver.n.herzog | 18:38


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel