Abo
  • Services:

DivX Plus - Player nun mit integriertem Konverter

Neues DivX-Software-Paket für Windows-Nutzer

Mit DivX Plus liefert DivX Inc. ein neues Softwarepaket aus Codec, Player, Webplayer und Videokonverter. Der Umgang mit DivX-Videos soll damit einfacher und komfortabler werden - bisher jedoch nur unter Windows.

Artikel veröffentlicht am ,
DivX Plus - Player nun mit integriertem Konverter

DivX bietet DivX Plus zum kostenlosen Download an. Zum Paket gehört das DivX Codec Pack 8.0, dessen neuer DivX-Plus-H.264-Encoder die Versionsnummer 1.2 trägt und nun auch eine DXVA-Hardware-Beschleunigung unterstützt. Dazu kommen Windows-7-Komponenten für das Streaming von DivX- und MKV-Dateien etwa zur Playstation 3 oder zur Xbox 360. Die enthaltenen Codecs und Filter für DivX (.divx, .avi) und DivX Plus (.mkv) sollen im Vergleich zur Vorgängerversion stabiler und leistungsfähiger arbeiten.

DivX Plus Player

Inhalt:
  1. DivX Plus - Player nun mit integriertem Konverter
  2. DivX Plus - Player nun mit integriertem Konverter

Die wichtigste neue Funktion des DivX Plus Player 8.0 ist der integrierte Videokonverter DivX To Go. Mit ihm können direkt aus der Wiedergabesoftware Videos für DivX-kompatible DVD- und Blu-ray-Player, die Playstation 3 oder den Fernseher umgewandelt werden.

Bei der Konvertierung kann zwischen DivX, DivX HD und DivX Plus HD ausgewählt werden. Die resultierenden Dateien können entweder auf einen USB-Datenträger kopiert und direkt auf CDs oder DVDs geschrieben werden.

  • DivX Plus Converter 8.0
  • DivX Plus Player 8.0
  • DivX Web Player 2.0.2
DivX Plus Player 8.0

Außerdem beherrscht die neue Wiedergabesoftware das ab DivX Plus mögliche schnelle Vor- und Zurückspulen. Ein DivX-Plus-Video muss dazu eine zweite Videospur enthalten, die in halber oder geviertelter Originalauflösung und mit bis zu fünf Bildern/s vorliegt und beim Spulen anstelle des Originals wiedergegeben wird. Auch auf schwächerer Hardware ist so ein schnelleres Bewegen durch ein Video möglich.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Wenn eine Videodatei keine Kapitel hat, setzt der DivX Plus Player automatisch zehn Kapitelpunkte. Allerdings wird hier keine aufwendige Videoanalyse durchgeführt, sondern das Video wird anhand seiner Laufzeit in Zehn-Prozent-Schritte unterteilt.

Anders als seine Vorgänger kann der DivX Player Plus neben DivX-, AVI- und MKV-Videos auch MP4- und MOV-Dateien (mit H.264 und AAC-Audio) direkt wiedergeben. Über Directshow-Filter von Dritten kann die Software auch mit anderen Videoformaten umgehen.

Die Verwaltung der Videosammlung wurde überarbeitet und die Verwaltung des eigenen DivX-VOD-Accounts (Video-on-Demand) ist direkt aus dem Player möglich.

DivX Plus - Player nun mit integriertem Konverter 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 128,15€ + Versand
  2. bei dell.com
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

PDF-Hacker 18. Mär 2010

Insofern richtig. Wenn Lehrkräfte schon mit dem IT-Bereich zu tun haben, dann sollte man...

ui 17. Mär 2010

Wieso hast du dieses Unding überhaupt installiert? Performanter ist die Software auch...

ui 16. Mär 2010

... absturzfreudig, wie eh und je und das ist auch noch browserunabhängig.


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /